Lehrling fragt - Thema: Passer stellen

  • Schönen guten Tag Forum.


    Ohne Namen zu nennen oder mit Finger auf jemanden zu zeigen, bin ich ein angehender Lehrling in einem großen Druckerei-Betrieb mit großen Rollenoffsetdruckmaschinen.

    Leider haben große Betriebe auch ein paar Nachteile unter anderen folgenden.


    Ich sollte heute einen Passer stellen, das habe ich noch nicht so herzlich oft gemacht und das letzte mal ist schon ein paar Monate her, da hat mein Maschienenfüher das etwas "vorgegriffen" und das schonmal gezeigt.

    Das meiste hatte ich bis heute aber schon wieder vergessen ... das kam sogar nicht gut an.


    So ist unter anderem auch die Regel, das mir das nicht nochmal erklärt.

    Stattdessen soll das selber irgendwie rausfinden, ohne groß Maku zu machen natürlich.


    Was dazu führte das ich etwas hoffnungslos an allem etwas rumprobiert habe.

    Mal mehr Richtung Antriebsseite, mal mehr Bedienungsseite dann ins Druckwerk mehr Luft und weniger, die Bildregler näher ran und Querverstelleung verstellt.

    Und irgendwie hab ich nie das hingekriegt was ich wollte und wenns besser geworden ist konnte ich nicht sagen warum es besser geworden ist.


    Das gefiel dem Maschinenführer erst so recht nicht.


    Als ich dann Umfang und Größe nicht so wirklich mehr auf den Kasten hatte war für heute gestorben und durfte was anders machen, doch wahrscheinlich darf ich morgen wieder rumprobieren bis es irgendwie wieder klappt.

    Was bedeutet das ich mich heute natürlich sehr ärgere das ich mir letzte mal nicht in paar Notizen gemacht habe, die mir heute helfen würden.



    Wenn also ein langjähriger Drucker sich dazu erbarmen sollte mir den etwas langsamen Hauptschüler beizubringen, wie das geht und die Begriffe nochmal erklärt würde das meine Arbeitstage in dieser und kommender Woche ganz wirklich echt sehr viel Stressfeier machen.

    Also:


    -Also ich habe schon verstanden das ich mit mehr Luft die entsprechende Farbe kleiner mache, den dann ist das Papier näher am Bildregler (Soviel hat mir der Maschinenführer dann doch noch wütend gesagt)

    Doch was bedeutet das den größer? Mein Problem war das Cyan zu weit links von der Standfarbe Magenta stand.


    -Dann hat er gesagt das ich mir den Umfang anschauen soll, doch habe ich durch den Fadenzähler geguckt und nicht wirklich gewusst was er von mir wollte




    Im großen und ganze einfache komplett Erklärung wäre nice, doch wie gesagt das wurde mir vor einen Monat oder so schon mal erzählt und wenn ihr ein paar Sachen sagt fällt mir bestimmt die hälfte wieder ein, doch stehe ich heute total auf dem Schlauch und hab Blockade.


    Vielen dank schon im Vorraus und ich bedanke mich für jede Antwort.

  • Bei Rollenoffset kann ich dir leider nicht helfen. Aber eins kann ich dir sagen mache dir bei neuen Sachen IMMER Notizen es ist noch (fast) kein Meister vom Himmel gefallen. Gerade von älteren Kollegen immer schön nachfragen warum sie das so machen aber dann darfst du auch nicht immer wegen den gleichen Fragen ;)

  • Moin !


    Du schreibst, dass du "angehender Lehrling" bist...also Praktikant?

    Ich stelle immer die Mitte passend und was zu klein druckt, wird dann auf beiden Seiten

    gleichmäßig mit den Lufteintreibern vergrößert. Also vor Cyan kaum Luft, Magenta mehr und Yellow am meisten Luft.

    Bei zuviel Luft kommen Falten in die Bahn, also nicht gleich Anschlag aufdrehen im Gelb :)


    Das wars mitm Passer seitlich. In der Höhe stellt man an jeder Rollenmaschine die A-Seite passend und regelt dann

    die B-Seite mit der Schrägverstellung passend.


    Dann noch den Stand kontrollieren (Ob Schöndruck und Widerdruck übereinander drucken oder versetzt sind) und feddisch.


    So ist unter anderem auch die Regel, das mir das nicht nochmal erklärt.

    ....voraus in der Regel dann schlechte Drucker entstehen, die sich mit Halbwissen sich so durchwursteln müssen ...ihr Leben lang.

  • Guten Morgen Kollege Nachfrager! Leider kann auch ich nicht viel zum Thema Rollenoffset beitragen. Jedoch finde ich, daß Du in deinem Post relativ hart mit dir ins Gericht gehst. 1)Nach meiner Meinung nimmt sich ein guter Ausbilder immer die nötige Zeit, Arbeitsschritte und Vorgänge an der Maschine zu zeigen und zu erklären.2)Bisher wurde noch nie ein Meister einfach so geboren und keiner erwartet von Dir, daßDu nach der ersten Erklärung sofort alles kannst und völlig autonom an einer komplexen Rollenanlage arbeitest. 3) Es gibt keine zu langsamen Hauptschüler sondern die Option, dich zu einem qualifizierten Kollegen und Fachmann auszubilden.Ich denke, Du wirst deinen Weg schon gehen und wünsche dir zukünftig viel Erfolg, Spaß am Beruf und hilfsbereite Kollegen an deiner Seite!!Viele Grüße aus Hamburg, Olaf.

    Mein Lieblings-Kennzeichen ist das W. Das ist ein Münchener, der sich überschlagen hat:rolleyes:

  • Yo servus also kurz mal zu dem thema Lufteinzug.

    Also wenn zb. Cyan an der Bedienungsseite (B-Seite) zu weit links steht also links neben der standfarbe dann musst du weniger luft geben um die Papierbahn sozusagen runter zu bringen dh. den Druck schmäler zu machen anders rum wäre mehr Luft geben um die Papierbahn hoch zu heben also den Druck breiter zu machen.


    So dann ist es ganz wichtig bei jeder anderen Papierbreite die Bildbahnbläser auf die Falzlinie stellen kommt natürlich darauf an wieviele Regler du hast ich gehe mal von 3 aus. Also zusammengefasst jeden Regler genau auf die falzlinie stellen dann hast du die optimale Luftverteilung.


    Rum drehen damit der Regler nach oben oder unten geht würde ich erstmal lassen das kannst du als verfeinerung immer noch machen.


    Tipp: fang erst mal an den Umfang und das Seitenregister zu stellen und sag dem Maschienenführer er soll das mit der Luft übernehem ;).


    Ich denke du weist was ein Seitenregister ist? naja egal hier die erklärung:

    Seitenregister ist nichts anderes als das du den Plattenzylinder auf einer Seite, bei uns ist es B in der höhe verstellst also du drückst pfeil unten dann geht der plattenzylinder nach unten ABER nur auf einer seite. Angenommen dein Seitenregister/Schrägregister ist B-lastig und du stehst auf der B-Seite genau übereinander mit den Farben und mit zb. Magenta auf A daneben dann gehst du mit Magenta im Umfang nach oben oder unten kommt drauf an wie es steht und mit dem Seitenregister gehst du genau in die gegengesetzte Richtung dann müssten A und B-Seite genau übereinander stehen.


    Mich würde interessieren was für eine Maschine du fährst?


    Bei weiteren Fragen bitte komm auf mich zu ich helfe dir gerne ;)