Beiträge von Olaf W.

    Moin Thomas, liebe Forumskollegen! Leider habe ich letzte Woche versehentlich ein Like für einen Post vergeben. Könnte man hier im Forum nicht eine Funktion einbauen, mit der man ein irrtümliches Like wieder rückgängig machen oder ein Dislike :thumbdown: vergeben könnte? Besten Gruß aus Hamburg, Olaf.

    Moin djoker! Erfahrung in der Bedruckung von Folien habe ich wenig, würde mich aber im Kollegenkreis mal nach einer LED-UV Maschine umsehen. Beste Grüße, Olaf.

    Ich find ja schon krass das man als Drucker nicht weiß wie man die Lackmenge an seiner Maschine steuert 🤔

    ... sei nicht so hart mit deinem Urteil, Kollege Printer84 - denn dafür ist solch ein Forum nunmal da.

    Außerdem hat unser smut eine professionelle und inhaltlich absolut korrekte Erklärung abgeliefert, meinen Respekt dafür!

    Kann man mein Like wieder rückgängig machen, da habe ich mich leider verklickt. Gruß Olaf.

    Moini Cohipa! Ich tippe auf einen falschen Zeitpunkt Hub.- Schleppsauger zur Klappenwelle, eventuell auch sehr ungleichmäßige Taktrollen.

    Weiterhin frohen Kampf und beste Grüße aus Hamburg, Olaf.

    G.tt grüß die Kunst, werte Kollegen und Mitstreiter! Vor einiger Zeit ist uns leider ein sogenannter Kurvenhebel am OHZ gebrochen, der die Greiferöffnung des Auslagerechens steuert. Die lange Suche nach einem Lieferanten für dieses Teil war anstrengend, aber erfolgreich. Und daran möchte ich euch teilhaben lassen: KGM Franz Kaschke, An der alten Säge 7, D- 87742 Apfeltrach. Kompetenter Kundenservice, moderater Ersatzteilpreis, schnelle und gute Lieferung. Soweit die Info von meiner Seite - beste Grüße aus Hamburg und allen eine erfolgreiche Arbeitswoche!! Olaf.

    Hallo Kollege BlutAxt! Da Du dich zur Zeit nicht auf deine 2/3 FMZ verlassen kannst/möchtest, schalte die Dosierfunktionen aus und arbeite temporär mit Handansatz.Ist auch nicht der goldene Weg aber so stimmt zumindest das Verhältnis der Zusätze zueinander. Bei Tonen oder Schmieren und erhöhter Tauchwalzendrehzahl würde ich zuerst auf eine schlechte Justage von Dosierwalze zu Feuchtauftragwalze tippen. Diese Stelle kann man an der SM 52 durchaus nach Farbe justieren, der Pressstreifen auf der Dosierwalze sollte bei 5 bis 6 mm liegen. Als Verzweifelungstat kann man natürlich auch die Tempokennlinien der Feuchtung am Leitstand erhöhen. Du solltest dies jedoch nur linear an allen Geschwindigkeits-Stützstellen vornehmen. Daumendrück und gut Druck, Olaf.

    Sehr geehrter Kollege Phil 1348! Auch wenn Sie/ Du erst seit gestern hier im Board dabei sind fände ich es nur höflich und fair, wenn man sich als Newbie erst einmal vernünftig vorstellt, bevor man die Teilnehmer hier per Umfrage áushorcht´. Ich bin da vielleicht etwas oldschool aber mich nervt schon die krankhafte Datensammelwut der USA, England, Kanada und all derer, die sich sonst daran beteiligen. Nichts desto trotz wünsche ich viel Erfolg bei der Masterarbeit und verbleibe bis dahin mit besten Grüßen aus Hamburg, Olaf.

    Was zum Teufel? :):thumbup:

    Ich möchte jetzt die Geschichte zum Bild lesen.

    Hallo Thomas! Die Geschichte zum Bild ist einfach: Günter hat sich via sms für Hamburg angemeldet und da ich nicht 100%ig wusste wie er bzw. seine Partnerin aussieht, habe ich mir dieses Schild von der DV plotten lassen und mich an den Flughafen gestellt.So konnten wir uns finden und ich habe das Treffen wirklich genossen! Danke für das Posten, lieber Günter und liebe Ilonka und kommt gesund von der Nordkap-Reise zurück!! Euer Olaf :thumbup:

    Darf man fragen wie es passiert ist? Ist das Kammerrakel runtergefallen oder beim sauber machen passiert?

    Das ist beim Abrüsten passiert. Der Kollege hatte die Rakelkammer auf dem Rücken ins Waschbecken gelegt.Dann hat er einen Mewa-Lappen zwischen die noch eingebauten Messer gelegt, um hinter den Messern zu reinigen und ist dann einmal über die gesamte Rakelkammer mit dem Lappen hin und wieder zurück.Die Messer schnitten dabei durch den Lappen, den Handschuh und die Haut bis auf die Fingerknochen wie ein heißer Lötkolben durch Butter. Ich stand zwar daneben, war mit den Gedanken leider woanders und konnte gar nicht so schnell reagieren, wie das Unglück seinen Lauf nahm. LG Olaf.

    Hallo lieber Nob! Die Verletzung an deiner Hand tut mir leid und ich hoffe, daß letztendlich alles zum Guten für dich verläuft. Früher gehörten Schnittschutzhandschuhe bei Kammerrakelmaschienen zum Standard-Lieferumfang von HD aber die sparen auch überall dort, wo sie nur können - Schei..laden! Ich selbst habe nur einmal einen ähnlichen Unfall erlebt, ausgerechnet an einer Maschine, die ich damals instruiert habe. Da sind die Finger zwar am Kollegen dran geblieben aber der arme Jung hat geblutet wie ein Schw..! Falls deine Firma es nicht hinbekommt, euch Schutzhandschuhe zu organisieren melde dich bitte gerne bei mir und wenn Du mir die Größe und eine Adresse nennst, kümmere ich mich gerne bei unserem Lieferanten darum. Gute Besserung, viele Grüße und auf bald im Forum! Olaf.

    Hallo Drucki85! Auch wenn das von Dir angehängte Bild nicht darauf hindeutet bzw. schließen lässt, stelle doch bitte einmal sicher, daß die gefederten Niederhalter am Papiereinlauf nicht zu niedrig stehen oder der Federdruck zu stramm eingestellt ist. Das kommt an der Speedmaster52 gerne mal vor und dann drückt der Niederhalter den einlaufenden Bogen auf die Deckmarke des Zuführgreifers. Besten Gruß, Olaf.

    Guten Morgen fly! Obgleich ich mich mit deiner 145er so gut wie gar nicht auskenne ist meine generelle, Herstellerübergreifende Erfahrung diese: ein gesundes Zusammenspiel aller relevanten Pararmeter macht den Unterschied. Der ankommende Druckbogen darf nicht durch Blasstangen oder Lüfter runtervergewaltigt werden. Die Bogenvorderkante sollte nach der Greiferöffnung sanft in den Geradestoßer bzw. Probebogebentnahme gleiten. Dabei sollte der fallende Druckbogen so plan wie möglich gehalten erden. Die Bogenbremsen dürfen keine Nebenluft ziehen, das war ein bekanntes Problem bei hohem Fortdrucktempo an den alten HD 102er-Maschinen. Bitte mal darauf achten, daß der ankommende Druckbogen auf dem Bogenleitblech nicht flattert oder die Bogenhinterkante hochschlägt. Und als Akzidenzdrucker kannst Du auch gerne ein 20er gekörntes Puder einsetzen, jedoch würde ich eines auf Stärkebasis emphehlen. So Long und gut Druck, Olaf.