Papier im Farbwerk

  • Hallo,

    heute ist mir mal wieder ein Bogen in's Farbwerk gerauscht (GTO52 - ja, das gibt's noch ;-) ).

    Das passiert vielleicht einmal pro Jahr - natürlich ausschließlich unter Zeitdruck.

    Die Konsequenz war eine Stunde putzen inklusive teilweisem Ausbau der Walzen, das ist nur mäßig amüsant||.


    Gibt es Tricks, die Maschine auf einfacherem Weg von der Sch... den Papierresten zu befreien?

  • Hallo,


    ich kenne das nur zu gut! Früher, immer kurz vor Feierabend, hat´s meistens geknallt! Bogen im Farbwerk. Also du kannst es natürlich durch häufiges Runterwaschen mit Waschmittel und Wasser versuchen, ist aber meiner Meinung nach vergeudete Zeit. Ich hab erstmal grob runtergewaschen, dann die Walzen ausgebaut und per Hand gereinigt. Dann war´s aber auch sauber! Ich gebe "Schubbeduster" da vollkommen recht! Passiert ist es meistens bei dünnen Papieren. Nachdem wir dann mal auf Alkoholfeuchtung auf dieser alten Dame umgestiegen sind, war plötzlich Ruhe! Vorher hatten wir ein konventionelles Plüschfeuchtwerk drin. Ich habe dann die zwei Plüschauftragswalzen durch eine Gummiauftragswalze ersetzt, alles andere blieb gleich. Aber ich gehe mal davon aus, ihr habt da schon Alcolorfeuchtung drin.


    Gruß


    Ralf