Polar 78 ED (Baujahr 2000) schneidet nicht

  • Liebes Forum,


    bei meiner Polar 78 ED habe ich seit längerer Zeit ( 3-4 Jahre mindestens ) folgende Symtomatik:


    - morgens ( einschichtiger Betrieb ) schneidet die Maschine ohne Probleme

    - im Laufe von 1-2 Stunden erfolgt die Schnittauslösung mit immer längerer Verzögerung

    - Nach ca. 2 Stunden Schneidarbeit wird der Schnitt nicht mehr ausgelöst, der Schneiddruck des Pressbalkens wir aber aufgebaut

    - am nächsten Morgen geht es dann wieder für 1-2 Stunden


    Aufgrund der Problembeschreibung wurde vor ca. 3 Jahren die Kupplung getauscht - dies hat aber im Grunde nichts gebracht.

    Die Maschine verhält sich trotzdem weiter wie oben beschrieben. Mir scheint, das Problem ist im Sommer stärker als im Winter.


    Eine kurzfristige Verbesserung, nur für ein paar Schnitte, kann ich durch reinigen der Schleifringe ( hinter einer Verkleidung rechtsseitig an der Maschine ) erreichen.


    Hat vielleicht jemand eine Idee, was ich noch tun könnte?

  • Sorry Cyberfish, ich bin seitdem nicht mehr ins Forum gekommen. Tut mir Leid.

    Allerdings besteht das Problem noch.

    Ich schleife die Oberfläche mit ganz feinem Sandpapier ab. Aktuell denke ich aber, dass es ein Placebo sein könnte,

    ich meine es hilft auch immer weniger.


    Momentan nehme ich den Zustand hin und muss immer so planen, dass ich nur max. 2-3 Stunden am Tag schneiden muss.


    Da dies irgendwie machbar ist, finde ich nicht den Mut einen Techniker von Heidelberg zu ordern, der dann womöglich für eine Menge

    Geld aber nichts findet und mir eine neue Maschine empfiehlt. Immerhin ist das Teil ja schon 23 Jahre alt.

  • printer67


    Ich mag natürlich nicht direkt zur "Konkurrenz" verlinken. Es gibt aber ein Forum welches sich nur mit Buchbinderei/Druckweiterverarbeitung beschäftigt. Mit wenigen Minuten suchen solltest Du das finden...


    Dort ist ein ehemaliger Monteur von Polar sehr aktiv. Ich bin mir sicher, er kann mit Tips jeglicher Art helfen.


    @Admin


    Ich hoffe, ich kriege dafür keinen Ärger - aber in unserer immer kleiner werdenden Branche müssen wir zusammenhalten - und hier scheint niemand direkt helfen zu können.

  • Keine Ursache, Printer67, wegen der Nichtantwort.


    Eigentlich habe ich bei der Störungsursache auf einen verschmutzten Schleifring getippt. Da du aber das Reinigen mit Schleifpapier kennst, wird der Schleifring blitzeblank sein.


    Ich denke aber, die Ursache ist dennoch beim Schleifring zu suchen. Bei unserer damaligen 76em hatten wir das gleiche Problem wie hier geschildert. Wir hatten eine der ersten Maschinen dieses neuen Typs gekauft und die hatten noch ein paar Kinderkrankheiten, welche nachträglich von Polar behoben wurden. Unter anderem hatten die ersten 76em nur einen Kohlehalter. Durch den höheren Stromfluss auf nur einer Kohle verbrannte diese und verschmutzte den Schleifring.


    Prüf doch mal, ob die Kohlen gut und mit genügender Federspannung am Schleifring aufliegen. Eventuell sind die Kohlen auch unten auf dem Schleifring verbrannt / verhärtet.


    Ganz bestimmt wird dir Heidelberg wegen dieses Problems keine neue Maschine aufschwatzen wollen. Der Messerantrieb mit Kupplung usw. ist bei neuen 78er im Wesentlichen gleich wie bei deiner Maschine. Ersatzteile sind also noch lange kein Problem. Bei unserer 76em von 1983 bekamen wir die wesentlichen Ersatzteile weit über dreissig Jahre.


    Ich würde an deiner Stelle in einen Tag Monteurarbeit investieren, damit das Problem wirklich eingegrenzt werden kann. Fällt die Maschine aus - dumm, wenn es die einzige Schneidmaschine im Betrieb ist - wirds sehr unangenehm.

  • Herzlichen Dank für die Hinweise, Cyberfisch. Du hast mit allem Recht.


    Die Kohlen hatte ich ja schon bearbeitet und dann auch komplett erneuert.


    Ich werde wohl um einen Technikereinsatz nicht herumkommen und dann hier nochmal berichten.


    Nochmals Danke und eine schöne Restwoche :)