Ausbilderschein

  • Hallo Druckerkollegen,


    meine Firma hat mir angeboten das ich den Ausbilderschein ablegen kann. Gibt es hier Drucker die diesen Schein auch schon haben und mich vllt. mit ihren Wissen auf den Unterricht informieren könnten.

    Würde mich gerne schon drauf vorbereiten, über Themen, Verlauf des Unterricht etc.


    Bin über alles dankbar =)


    mfg rock

  • Habe meinen im März dieses Jahres gemacht im Rahmen meiner Weiterbildung. Ist in jedem Bundesland ein wenig anders. Es gibt Crashkurse die ne Woche dauern. Theoretischer und praktischer Teil. Für den theoretischen Teil kann ich die App AEVO Held empfehlen.Bist da bei guten 80% richtigen Antworten bist Du sicher. Der praktische Teil ist ein wenig tricky. Du musst in einer Fallbeschreibung Deinen Azubi präsentieren. Dann vor einer Komission eine Ausbildungssituation nachstelllen. Ich hatte paar Makulaturbogen und der Azubi musste die Fehler erkennen und beschreiben( Einmal Passerprobleme, einmal Farbschwankung.) Dies dauert so 10 Minuten und dann wirst Du nochmal 10 Minuten befragt. Vorraussetzungen sind , dass Du Fachlich persönlich als Ausbilder geeignet bist.

    Wenn Du nachweislich schon als Ausbilder tätig warst kannst Du den Schein so beantragen, ich empfehle aber den Kurs, weil da lernt man schon wichtige Dinge. Bei weiterem Interesse einfach PN an mich. Ganzen Ordner liegen hier rum und fliegen sonst in die Tonne.

  • Habe den Schein (Anfang 2018) auch im Rahmen meiner Weiterbildung gemacht. Hat mir - wie die ganze Weiterbildung - sehr viel Spaß gemacht, vor allem der praktische Teil. Die praktische Prüfung hat etwas von "Theater spielen", da du einen der Prüfer als "Azubi" bestimmst und der diesen dann spielt. Das Thema kannst du selbst bestimmen, am besten ein Thema welches die Prüfer nicht schon zig mal gesehen haben...die Papierlaufrichtung zu bestimmen gehört nicht dazu ;-) Habe meinen Azubi damals den ph-Wert messen/prüfen lassen.


    Alles in allem halb so wild das Ganze.

  • Bei uns war es nicht notwendig ein Thema aus dem Bereich "Druck/Medien" zu wählen, allerdings macht es - in meinen Augen - auch wenig Sinn dem Azubi zu erklären wie man bspw. einen Fisch zerlegt oder ein elektronisches Bauteil durchmisst. Es geht im praktischen Teil "nur" darum ob du die gelernte Theorie auch umsetzen kannst, wie schon gesagt alles halb so wild.


    Mein Rat: ein Thema aus unserem Fachbereich wählen das dich selbst auch interessiert und in dem du fit bist - so etwas wirkt sich positiv auf Prüfer und dich in der Prüfungssituation aus. Und vorher üben, üben und nochmals üben...warum? Weil du mit jedem Mal sicherer wirst.