Farbprofile zum Ausgleich bzw. Simulation der Folienkaschierung bei PSO v3

  • Guten Tag,


    vielleicht kann mir jemand weiterhelfen:


    Bei dem älteren Standard PSOv2 gab es doch die Profile für Folienkaschierung:

    - PSO Coated v2 300% Matte laminate

    - PSO Coated v2 300% Glossy laminate


    Wenn ich die verwendet habe, um ein PDF auszugeben, dann wurden die ausgegebenen Farben "heller", um die Verdunklung durch die Folie auszugleichen. Das hat auch ganz gut geklappt.


    Beim neuen Standard PSO v3 gibt es diese extra Profile für Laminierung nicht mehr.


    Warum? Und wie ist hier das korrekte Vorgehen, damit die Farben nach Kaschierung mit Folie nicht zu dunkel erscheinen?


    Danke!

    Dirk

  • dirk78

    Hat den Titel des Themas von „Farbprofile zur Simulation der Folienkaschierung“ zu „Farbprofile zum Ausgleich bzw. Simulation der Folienkaschierung bei PSO v3“ geändert.
  • Die dahinter stehenden Druckbedingungen FOGRA 49 und 50 werden vermutlich eher nachrangig behandelt. Solche Versuchs- und Messreihen sind ja immer mit viel Aufwand und Geld verbunden. Solange da kein großer Leidensdruck ist, wird sich da glaube ich erstmal nicht so schnell was tun. Es ist natürlich jeder Druckerei selbst überlassen seine eigenen, neuen Charakterisierungsdaten dafür zu erstellen mit Andrucken nach FOGRA 51 plus Folie. Gerade die Auswirkungen von Mattfolien sind ja auch immer stark von der eingesetzten Folie abhängig. Wir wären aber auch nicht traurig, wenn es da wieder ein offizielles Profilset gibt.

  • Danke für die Antworten!


    Die Infos auf eci.org scheinen eher nicht brandaktuell zu sein...Ich habe jetzt nicht jeden Winkel erkundet, aber nichts gefunden. Aber danke für den Link!


    Vielleicht werden ja früher oder später noch Veredelungsprofile erscheinen. Bei denen für PSO v2 hat es ja auch 3 Jahre gedauert.


    Ich denke, ich werde mal probieren, die PDF-Datei mit dem v2 Veredelungsprofil auszugeben, auch wenn die Druckerei PSO v3 verlangt. Anders weiß ich mir gerade nicht zu helfen.


    Viele Grüße
    Dirk

  • dirk78

    Verstehe Dein Dilemma .

    Für mich als Drucker war das auch stets ein Spiel mit dem Feuer. Erinner mich an ein Job wo ich aus 4c ein Pantone 289 drucken sollte. Sah alles toll aus , bis es vom veredeln kam . Da flog mir das Ding um die Ohren....


    Erinner mich auch daran das wir eine zeitlang versuchten noch v2 und v3 parallel laufen zu lassen. Davon wurde uns dann schliesslich abgeraten, so das wir damals auf v3 gingen.

    Ist ein Proof der Druckerei Deiner Wahl noch eine Option?

    Aber trotzdem Danke Du hast mich nämlich inspiriert. Demnächst steht bei mir eine Projektarbeit an und hätte Lust sowas zu standardisieren.....

    Wenn eine Druckerei Interesse hat einfach eine private Nachricht schicken ;-)

    Grüsse Oliver