AM oder FM Raster wer weiß Bescheid?

  • Moin,


    wir drucken derzeit AM Raster.


    Meine Frage; hat jemand praktische Erfahrung mit dem FM Raster. Laut Theorie müssten die gedruckten Details ja noch schärfer werden. Wie lässt sich dieser Raster verarbeiten :?:


    Grüße :)

  • Moin Trible,
    den Einsatz eines FM-Rasters finde ich wirklich nur dann sinnvoll, wenn die Druckmotive dies dauerhaft erfordern. Das könnten zum Beispiel Druckereien sein, die überwiegend für die Bekleidungsindustrie arbeiten.
    Bei Moiree anfälligen Motiven hast Du dann durchaus einen Vorteil im FM-Raster. Allerdings braucht der FM-Raster in der Vorstufe etwas mehr Liebe als ein AM Raster, gerade die Kalibrierung muss sehr sorgfältig
    durchgeführt werden, um dauerhaft konstante Ergebnisse zu erhalten. Über den Sinn einer Kalibrierung mit 10 oder 20 µ Punktgröße kann man lange diskutieren - die wenigen Anwender, die ich kenne, arbeiten
    mit 20 µ. Im Druck ist der FM-Raster unproblematisch.
    Vielleicht hilft Dir meine Erkenntnis, dass ich vor der gleichen Entscheidung stand. Zuletzt habe ich mich für eine reine AM-Kalibrierung entschieden, die ich (falls nötig) bis zum 120er Raster auf glänzenden
    oder matten Bilderdruckpapieren belichte - je nach Motiv. Damit fahre ich als "Allrounddrucker" bisher sehr gut.
    Da aber auch hybride Rastertechnologien in den letzten Jahren immer besser werden, solltest Du vielleicht zuerst den Lieferanten deines Vorstufen-Workflow ansprechen. Dieser kann Dir sicherlich am besten
    sagen, was machbar und vor allem sinnvoll für eure Druckerei ist.
    Beste Grüße, Olaf.

    Es heißt ja nur "guten Morgen" weil "halt die Fresse" gesellschaftlich nicht so akzeptiert ist. :rolleyes:

  • da kann ich Olaf nur zustimmen. Wir drucken einen Hybridraster, allerdings nur auf gescheit gestrichenen Papieren. Auf Naturpapieren z.B.bricht dort der Punkt weg und alles wird wolkig. Er hat auch seine Tücken. Größere Rasterflächen im 80er Bereich wirken sehr unruhig. Bilder allerdings kommen wirklich schon in die Nähe eines Fotos. Ich habe einen Uhrenkatalog mit filigranen Ziffernblätter gedruckt und dazu ein altes Exemplar aus einer anderen Druckerei. Das waren schon 2 Welten. Also wie gesagt wir drucken 2 verschiedene Raster auftragsabhängig.

    Und morgen drucken wir das Ganze dann mit echter Farbe...