Beiträge von Printgott

    Monstermonster

    Ja genau Offsetfarbe mit lasurweiss.

    Primer = verwenden wir immer wenn die Produkte noch UV-lackiert werden damit der UV lack Fläche ruhiger liegt..

    Vermutlich kannst du auch dispolack werwenden,

    Airbrush ist sicher die bessere alternative wenn es danach nicht zu sehr chemisch riecht..

    LG

    Hallo,


    Finde so wie Boston Presse Briefpapier mit Farbschnitt sinnlos.

    Hat meiner Meinung nach nur bei V-karten mit min. 350g/m² einen Effekt.

    Wir klemmen die V-karten in ca. 20cm stapel zwischen Holzbacken mit einer Schraubzwinge.

    Farbe verdünnen wir mit Lasurweiss.

    Farbe auftragen auf alle Seiten bis der Farbton erreicht ist.

    2h trocknen lassen und danach mit Primer drüber gehen. (wegen der scheuerfestigkeit)

    24h trocknen lassen,schraubzwingen lösen,oben und unten ca. 10 bg wegschmeissen rest einmal auffächern und

    staunen über das ergebniss.

    Wie alle schon berichtet haben sauberer Schnitt ist das wichtigste.

    Wir tragen die Farbe mit handelsüblichen Rollern vom Baumarkt auf.

    LG

    Hy,


    Habe kaschierungen immer mit dem normalen block leim gemacht.

    Mit einen kleine farbroller leim auftragen gegenstück aufkleben,

    mit Gewichten beschweren oder mit Pressbalken der Schneidemaschine pressen.(wenn keine Prägung drauf ist)

    24 - 48 Stunden trocknen lassen.

    schneiden und alles ist gut :-)

    Wichtig ist das die bögen den selben beschnitt haben und im idealfall verwendet man für eine Seite Schmalbahn und für die andere Seite breitbahn.


    Viel Spass beim basteln..


    LG

    Guten Morgen,

    Ich nehme an du druckst 45,0 x 64,0cm irgend eine schwieriges Druckbild mit Flächen und Rasterungen. (so wars bei uns)

    Ich habe damals auch immer auf einer Halbbogen gearbeitet die Prüfung aber auf der Ganzbogen gemacht.

    Ein paar Tage Einschulung, am Tag vor der Prüfung 2 Druckwerke (druckten nur 2 Schmuckfarben) justiert und ordentlich gereinigt.

    Neue Gummitücher rein usw...

    Hab mich dafür entschieden weil du dir mit dem kleinen Druckformat auf der großen Maschine viel leichter tust.

    Die ganze abwicklung doppelgroße Übergabe und Druckzylinder ist viel ruhiger.Du nutzt quasi nur die hälfte der möglichen Druckfläche.

    Da kann nicht´s mehr schief gehen in hinsicht auf Walzenstreifen usw....


    LG Floh

    Hallo,


    Wir haben 2 Schneidmesser von unserer Polar 92 herumstehen die nicht mehr geschliffen werden könne da sie schon zu kurz sind.


    Was macht Ihr mit diesen Messern? Wegwerfen? Neue Bohrungen? Zum Alt Metall?


    Freu mich auf eure Tipps.


    LG

    Guten Morgen,


    Nein Nein

    Programm 1 = für alle Werke Standard

    Programm 2-3 habe ich noch nie benutzt

    Programm 4 haben wir selber geschrieben das walzenmilch/entkalker und der gleichen besser runter geht. mit viel wasser wenig waschmittel


    LG

    Hy Moselprinter,


    Habe mal auf einer SM 52 gearbeitet und eine PM 52 gesehen.


    Generell kommt es drauf an welche Ausstattung du bei der SM 52 kaufst oder vergleichen willst.


    Geschwindigkeit hast du ja eh schon gesagt ist der große unterschied.


    Anleger ist der Selbe.

    Just Feed oder Kuvert Anleger und ab geht die Post. :-) (bei beiden Modellen)


    Druckbeistellung ist bei der SM 52 automatisch die musst du bei der PM 52manuell je Werk verstellen

    Gegendruckwascheinrichtung hast du bei der PM 52 nicht


    Farbzonenfernverstellung hatte unsere SM 52 auch nicht. (gibt es aber optional)


    "Delta" oder "Vario" hatte unser SM 52-2 nicht und auch die SM 52-4 nicht wirds vermutlich bei den neueren Modellen geben.


    Vielleicht konnte ich dir ein kleines Stück weiterhelfen.


    LG

    Hallo in die Runde,


    Wir haben für unseren Plattenbelichter Halbbogenformat einen Wartungsvertrag. Um € 690,00 netto Monatlich.


    Includiert = Reperaturen,Entstörungen und Fahrtkosten,Ersatzteilversorgung inkl.Verschleißteile exkl. Laserkopf

    Remote Service

    1 x Jährlich Service (groß) inkl.Arbeitszeit,Fahrzeit un Verschleißteile lt.Wartunsgsintervall

    Erweiterte Arbeitszeit Mo - Do 07:00 - 18:00 und Freitag 07:00 - 14:00 (darüber hinaus gelten die Überstundensätze)


    Haben das Gerät jetzt 1 Jahr stehen und hatten keinerlei Schwierigkeiten.

    Auch bei unserem Vorgängermodel das wir ca.12 Jahre hatten, gab es fast nie Reperaturen.


    Jetzige Modell ist ein Suprasetter A75 ATL und vorgänger war ein Topsetter.


    Wie handhabt Ihr das mit den Wartungsverträgen.


    Danke für eure Info´s.


    LG Floh

    Bei der SM 52 kann man von Einzelbogenanleger auf Schuppenanleger umstellen.

    Die Welle unter dem Silberen Zahnrad dreht sich bei Einzelbogen oder Schuppenanleger in einer anderen Geschwindigkeit,das Zahnrad aber immer gleich

    schnell da es ja von der Antriebskette angetrieben wird.

    Deswegen ist im Inneren des Silberen Zahnrads ein Freilauf eingebaut.


    LG

    Hy aus Salzburg,


    Hat wer die Gradzahlen von einer SM 52.

    Habe gestern mit Heidelberg telefoniert habe nur die Auskunft bekommen Ankunft Bogen Vordermarke 268 Grad.

    Wenn das nicht funktioniert muss ein Techniker kommen ?(Wenn ich die Gradzahlen wüßte mach ich mir das selber :)

    Gibt ja doch noch viel mehr Luftabriss,Taktrollen usw...

    Vielleicht hat wer Info´s für mich.


    Danke


    LG