Beiträge von Blackfranky

    Hallo Kollege


    Haben vor 6 Jahren selber umgestellt auf eine gebrauchte Speedmaster 74 4+ L verlängerte Auslage BJ 2009. Wir hatten auch Glück damit trotz gebraucht war sie oder besser gesagt ist sie immer noch im super Zustand. Was wir jetzt für eine Arbeitserleichterung haben und wie Bediener freundlich jetzt ist. Von Zeit her um einige Ecken schneller. Bis jetzt keinen Schlauchplatzer😉. Unsere ehemalige alte HD 74 hatte öfters einen Schlauchplatzer oder ein 4/2 Wegeventil war kaputt, Platten noch mit Hand einspannen, Gummituch Wechsel ein Horror.Ich kann nur sagen es lohnt sich auf jeden Fall ein Wechsel. Grüße Franky

    Moin hier noch ein Datenblatt


    PERFECT DOT® MX

    Anwendervorteile

    Optimale Farbübertragung

    Kontrollierter Punkt- und Tonwertzuwachs

    Hohe Gleichmäßigkeit im Flächenausdruck

    Premium-Qualität

    Anwendungsgebiet

    Im konventionellen hochqualitativen Bogen-Offset: für Papier und hochqualitativen Karton



    Oberflächenstruktur Perfect Dot MX


    Oberflächenstruktur

    PERFECT DOT® MX


    PERFECT DOT® MX wurde anlässlich der Drupa 1990 offiziell vorgestellt, und im Laufe der Jahre fortwährend an die sich ändernden Anforderungen im hoch-qualitativen Bogenoffsetdruck weiterentwickelt. (MX = optimale Farbübertragung).


    Aufgrund dieser guten Farbübertragungseigenschaften, der hervorragenden Punktschärfe und dem kontrollierten Punktzuwachs im mittleren Bereich hat PERFECT DOT® MX bei Druckmaschinenherstellern und führenden Druckereien in aller Welt Einzug gefunden.


    Grundlagen für diese Eigenschaften sind die Auswahl der speziell hergestellten Gewebe und eine kompressible Schicht aus geschlossenen Mikrozellen. In Expertenkreisen weiß man diese Qualitätsmerkmale sehr zu schätzen.


    Produktdaten PERFECT DOT® MX

    Oberflächenrauheit nach DIN 4768,

    mechanisches Meßsystem

    Ra: 0,6 µm

    Rz: 4,0 µm


    Härte nach DIN 53505

    Deckschicht: 65 IRHD-micro

    Gesamt: 80 Shore-A


    Dicke nach ISO 4593:1993: 1,95 mm


    Reißfestigkeit: >4.000 N/50 mm


    Dehnung nach ISO 12636-4.2

    bei 500 N/50 mm: 0,80 %

    bei 1.000 N/50 mm: 1,40 %


    Kompressibilität nach ISO 12636-4.5

    1. Zyklus: 7,7 %

    5. Zyklus: 8,1 %


    Druckspannung

    bei 0,10 mm Eindrückung: 77 N/cm2

    bei 0,20 mm Eindrückung: 142 N/cm2


    Farbe der Deckschicht: grün


    Oberfläche: feinst geschliffen

    Servus


    Es kann auch sein das der Feuchtmittelgeber ein bisschen spinnt. Gib einmal mehr Feuchtmittel. Wie viel Prozent Alkohol fährst du. Wen du z.b umschlagen tust und Du bleibst ca 10 Minuten stehen, sind dir deinen Platten schon einmal zugegangen. Grüße Franky

    Moin


    Das kann bedeuten das Du mit der leeren Palette im Auslegerstabel zu hoch oben bist. Wen du eine Palette verwendest und mit der zu weit nach oben fährst kommt so eine Meldung. Ein bisschen mit dem Stabel runter und dann sollte es weg sein. Grüße Franky aus der Steiermark.

    Servus


    Also ich höre das erste Mal von Sliten und als reiner Neugier habe ich gegoogelt aber da findet man sowas nicht. Sind das nicht eher RSP Schneidlinien. Grüße Franky

    Moin


    Ein paar Informationen wären hilfreich. Hatt die Maschine ein Lackwerk oder lackiert ihr mit dem 5.Werk. Verlängerte Auslage oder kurze Auslage. Hab ihr auch Heißluft Trockner. Viskosität vom Lack wäre interessant. Welche Geschwindigkeit fährt ihr. Bogenentroller ist beim Schöndruck hilfreich aber beim Widerdruck aufpassen das es nichts zerkratzt. Wen ihr Heißluft Trockner habt wie stark ist er eingestellt.


    Grüße Franky

    Servus Kollegen


    Ich klinke mich mal ein. 6 mm ist schon eine Hausnummer und so wie es im Handbuch steht sollte es passen. Ich stelle meine 4. Farbauftragsealzen auf 4mm und zur Platte 2-2-3-3 und Feuchtwerk eher nach Gefühl. Fahre damit sehr gut.Aber hier hat jeder seine Erfahrung und stellt so wie es passt für sich selber. Meine Lady ist HD Speedmaster 74. Grüße Franky

    Moin


    6 mm ist schon viel, ich fahre 4 mm und hab keine Probleme. Bist du dir sicha das es nicht wo abstreift. Hast Du vor der Tauchwalze eine Dosierwalze( Edelstahl). Grüße Franky

    Moin Kollegen Inn


    Vielen Dank für all die Antworten.

    Werde mir beim nächsten Tausch alles genau anschauen. Schutzfolien tauschen finde ich persönlich nicht schlimm. Hab einen Scharflöser der löst die Kleberreste schön ab. Ein befreundeter Techniker meint, das es auch die Farbkastenfolien sein kann, das die Falzung zu schräg ist und deswegen der Farbduktor unterhalb die Farbe ablegt. Sobald die leer sind, bestelle ich die Farbkastenfolien wo anders. Schöne Ostern noch und Gesund bleiben. Grüße Franky 😁

    Danke für die schnelle Antworten und ihr meint das ich die Schutzfolie zu stark gespannt habe und ich diesen Schaumstoff (Tesa Moll Streifen) platt gedrückt habe. Weiß gar nicht ob ich den schon mal getauscht habe. 🙈😂

    Moin Kollegen/Inn


    Seit ein paar Monate habe ich beim Wechsel vom der Farbkastenfolien immer Farbe drunter. Folien werden alle 14 Tage getauscht und die Folien sind von Saphira Universal. Weiß wer Rat oder hat einen Tipp für mich. Hab noch zwei Fotos angehängt. Beste Gesundheit und schöne Ostern wünscht Franky 😁

    Moin


    Also mit dem Sensor hat das nichts zu tun. Hört sich an das der Hauptmotor sich gesperrt hat, als Sicherheit. Wo das Problem liegt ist schwierig. Glaube da wirst einen Techniker brauchen. Grüße Franky

    Servus Kollege


    Beim Waschen vom Gummituch oder ohne. Wir hatten mal andere Waschtuchvlies und die waren um ein paar Millimeter zu Breit. Haben zwar irgendwie rein gepasst aber die Plastikstange wo das Vlies aufgerollt war, war zu breit und streifte beim Waschen von den Gummitüchern am Metall. Wir haben dann auf Saphira Wash cloth umgestellt und kein Quietschen mehr. Grüße Franky 😁

    Servus Kollegen


    Bei mir in Österreich (Steiermark) ist auch noch genügend Arbeit da. Wir sind derzeit 4 . Leute. Abstand halten und Hände waschen. Für Kunden ist die Firma geschlossen und können nur per E-Mail oder telefonisch bestellen. Grüße Franky