Beiträge von Grgn1415

    Hallo,


    Ich habe gehört das bei uns sowas vor 20 Jahren gemacht wurde. Ganz kleine Druckereien machen das vielleicht bei wiederhol Aufträgen wo man sicher Ist das sich nichts ändert. Ich denke die Regel ist entsorgen.

    Freitags werden bei uns alle Kästen gewaschen. Montags beginnen wir ab 1. DW bis Lackwerk mit der Reinigung an. Schmitzringe, Anpressrolle, Rakel, Feuchdosierwalzen, Einspannschiene und Gegendrucke werden gereinigt.

    Die Auslage wird vom Puder befreit. Lüfterbahnen werden in der Auslage abgeklappt und gereinigt.


    Alle 2 Wochen wird zudem das Feuchtwasser erneuert und sämtliche Filter ausgeblasen. Die Aufzugshöhe in allen DW ausgemessen und Lackrakel gewechselt.

    Dauer ca 4 Stunden. Rest der Woche wird dank dieser Reinigungsarbeiten nichts mehr gereinigt oder gepflegt, wir können einwandfrei produzieren und die Maschine sieht top aus.


    Der Wartungsmanager wird mit der Pflege auch abgearbeitet.


    Während wir dann zum Schluss die Kästen befüllen läuft die Maschine unter Druck 15 min warm. Danach rennt die Maschine:).

    Ich plane im November Meister Printmedien zu machen in Teilzeit.

    Hallo,


    Ich bin auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber. Ich bin 34 Jahre alt und seit 13 Jahren ausgebildeter Offsetdrucker.


    Ich habe sehr gute Kenntnisse an der KBA105PRO Baujahr2017, Roland 705 Bj 2006, Roland 702 BJ 1997.

    In unserer Abteilung koordiniere ich zudem Techniker Einsätze und Pflege/Wartungsarbeiten.


    Ich suche im Raum Oberbergischer Kreis und Umgebung.


    Falls ich Ihr Interesse geweckt habe, können Sie mich gerne per PN kontaktieren.


    Vielen Dank

    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Wer für 10€ als Drucker arbeitet, dem kann man nicht helfen. Diesen Stundenlohn bekommt man auch ohne Ausbildung für nicht anspruchsvolle Jobs, aber nicht für unseren! Dafür muss man nicht diesen Beruf gelernt haben. Bei uns sind die Löhne für Drucker in den letzten Jahren stetig gestiegen, weil der Chef auch langsam begriffen hat, dass gute Leute auch gute Bezahlung verlangen.

    Ich höre immer wieder von Vertrieblern das einige Druckereien gute Drucker suchen, weil auf dem Markt wirklich wenig Fachkräfte gibt die außer auf Knopf drücken und Maschine bedienen nichts können. Das macht uns doch aus, Fehler beheben, der Firma Geld einsparen durch Wartung/Pflege und wirtschaftliches Denken.

    Ich gehe auch davon aus das die wenigsten unter uns für diesen Lohn arbeiten würden. Jeder sollte seinen Wert kennen und abwiegen ob er das wirklich wert ist für das was er arbeitet.


    Schönen Feiertage ☺️

    Hallo zusammen,


    wir haben überlegt über das 5. DW zu perforieren. KBA möchte gerne 2.500€ für das freischalten haben, wo wir dann auswählen können „perforieren“, unglaublich. Hat sonst jemand damit Erfahrung gemacht ? Das steht im Angebot:

    NACHRUESTSORTIMENT Perforieren im letzten Druckwerk

    Die Postion umfasst die Nachrüstung des Softwaremodules, mit dem der Bediener der Maschine

    über den Leitstand auswählen kann, ob der Druckzylinder in einem bestimmten Druckwerk mit oder ohne Aufzug betrieben werden soll.

    Diese Option ist z.B. bei der Verwendung von Protektorblechen beim Inline Perforieren nutzbar. Die Installation erfolgt über Fernwartung und ist im Angebotspreis bereits enthalten.

    Das Perforiersystem selbst wird nicht von Koenig & Bauer bereitgestellt.

    Das hatten wir auch, wenn bei uns die Platten über 1 Woche im Plattenwagen standen, große Probleme hatten wir aber nicht gehabt deswegen. Wir haben aber eine extra Box gebaut, davor eine schwarze „Gardine“ angebracht.


    Sind jetzt umgestiegen auf Sonora X-TRA3.

    Ich muss auch ehrlich sagen, ich habe mir unter der Beschreibung weitaus schlimmeres vorgestellt. Da sieht ok aus, wir haben auch viel schlimmeres durchgedruckt. Nicht verdruckbar sieht das für mich nicht aus.

    Hallo Kollegen,


    gibt es Kollegen unter uns die eine Leistungsprämie erhalten ? Wenn ja, wie errechnet ihr das ? Gibt es Stufen oder geht man leer aus wenn die Leistung nicht passt ?


    Würde mich mal interessieren.


    Schönes Wochenende

    Wir haben unseren Farbliegeranten, Epple Techniker und ein Instruktor vor Ort gehabt. Epple Techniker schloss jegliche Fehler ihrerseits aus und hat detailliert erklärt wie genau die kleinen Partikel gefiltert werden usw.

    Wir haben das ganze Walzenstuhl ausgebaut, nichts zu sehen, nur kleine glänzende Partikel sind auf der FAW zu sehen, aber die Techniker schlossen diese als Fehlerquelle aus.

    Dann sind die weiter auf die Suche gegangen.


    Es wurde festgestellt das die Plattenunterlage Kratzer hat, daraufhin wurden nicht belichtete Platten aus der Verpackung genommen, die Rückseite hatte kleine Partikel drauf. Die Vermutung liegt nahe das es die Platten sind, 100% wissen wir aber erst, wenn die Partikel auf der Plattenfolie und Plattenrückseite aus der Verpackung mit den Partikeln auf der FAW verglichen wird.

    Wir haben eine Ersatzlieferung bekommen. Im Moment ist Ruhe.

    Ich muss ehrlich sagen, ich möchte kein Chef sein in der heutigen Zeit! Die haben einige Sorgen mehr!


    Aber nur immer die Einbahnstraße, wenn es es nicht gut läuft, geht es ans Geld...Brummt der Laden, wirst du auch noch schräg angeguckt, wenn man nur 2 Überstunden macht😥!

    Hast recht, in dieser Zeit ist es sehr schwierig, trotzdem sollte man sich aber an die Gesetze halten..