Beiträge von Grgn1415

    Es ist hauptsächlich bei matt gestrichenem Papier. Und auch nur ein Lieferant. Alles andere läuft ganz gut. Klar hat man hier und da mal Probs mit Naturgestrichenem. Aber die Regel ist es nicht!

    Wenn das hauptsächlich ein Lieferant ist, warum bestellt ihr nicht einfach einem anderen Lieferanten ?

    Das Problem haben wir auch hin und wieder. Meistens reklamieren wir das Papier. Bringt nicht viel, da wir wertvolle Produktionszeit verlieren.


    Ich habe mitbekommen das die Papierlieferanten Anfang des Jahres das Papier um 10% teuerer verkauft haben, alle! Da die Druckereien großen Aufstand gemacht haben, sind die mit den Preisen wieder etwas runter gegangen. Die erzählen ja immer wieder, dass die Rohstoffe teuerer geworden sind und bla bla bla... wenn die Preise hochgezogen werden, ist das eine, aber warum geht die Qualität runter frage ich mich ? Damit die noch mehr verdienen, wie so schon? Man hat leider keine Chance, man muss das Papier kaufen, egal wie teuer... leider.

    Ein Techniker hat erzählt wie es in eins der größten Druckereien in Köln abläuft. Er sagt die Leute arbeiten wie am Fließband. Keiner redet mit keinem. An jeder Maschine ist ein rotes Lämpchen was aufleuchtet wenn die Maschine länger steht. Er sagt die Leute sind wie in Trance am arbeiten. Echt schlimm das die Onlinedruckereien da machen..


    Wenn man sowas hört, ist man froh in einer „normalen“ Druckerei zu arbeiten. Onlinedruckerei Never Ever!!

    Hört sich alles schön an... Was ist denn mit den ganzen Druckern passiert ? Alle gekündigt ??

    Das kann man pauschal nicht beantworten. Kommt auf deine Feuchtwerksjustage an.


    In der Regel steht unsere Vorfeuchtung 10-20 werte höher wie die Fortdruckfeuchte. Betriebsdrehzahl steht bei uns bei 30.


    wie gesagt das kann man nicht pauschalisieren.


    Habt ihr Probleme mit den Feuchtwerken ?


    Wir drucken selten mit Differenzantrieb, da wir die Werke gut Pflegen, haben wir keine Probleme mit Butzen.

    Hallo zusammen,


    wie macht ihr das eigentl. wenn Ihr auf Naturpapier Flächen druckt? Das sieht ja nun wirklich nicht schön aus, zumindest bei uns..


    Nimmt ihr da besonderes Naturpapier dafür ?


    Würde mich sehr interessieren.


    Danke und frohes schaffen :)

    Wir drucken bunt gemischt. Alles mögliche. Die Farbvoreinstellung an der KBA ist so gut das nach 100 Bg Makku und 100 Gutbogen die Farbe geregelt ist. Haben die Maschine seit 2,5 Jahren und bislang toi toi toi keine Reklamation wegen Farbe.

    Wie gesagt bei schwierigen Druckformen machen wir schonmal 2-3 Abzüge aber das ist selten.

    Moin Kollegen/Inn


    Das ist leider ein sehr häufiges Problem, das man sich zu sehr auf das Farbmessytem verlässt. Ich bin noch ein Old School Drucker und wo wenig Farbe ist stelle ich es mit der Hand ein. Hab eigentlich somit keine Probleme. Leider verlassen sich immer mehr, auf das Farbmessytem. Ich habe auf einer 1 Farben Kord 64 gelernt und noch mit der Hand alles Messen müssen und mit dem Auge eingestellt. So was gibt es jetzt nicht mehr, jeder lernt auf Ultra moderne Maschinen. Bei wenig Farbe, tut sich das Farbmessytem ein wenig schwer. Grüße Franky

    Die Zeit für die Farbe von Hand einstellen haben wir nicht. Wir machen ein Abzug 100 Bogen da läuft es schon..außer bei kritischen Formen.. Wenn ich das System habe dann nutz ich es voll aus:)..


    Ich bin in der Lage die Zonen auch von Hand stellen, der Regler stellt die Zonen aber schon auf null. da nützt es mir nichts den Regler auszuschalten und von Hand einzustellen..

    Aber so wie ich hier lese scheint das normal zu sein..

    Hallo zusammen,


    Bei sehr wenig Farbabnahme oder keine, bekomme ich die Farbe an der Stelle nicht runtergeregelt. Die Schieber sind auf null. Trotzdem habe ich da 0.10-0.20 Zuviel Farbe. Auch wenn ich mit der Duktorgeschw. runtergehe nützt es nichts.

    Betroffen sind die Farben Schwarz und Magenta.


    Hat einer eine Idee woran das liegen könnte ?


    Viele dank und ein schönes Wochenende.

    Ja ist einem Kollegen mal passiert da haben sich die hub Sauger durch die Zwischenräume der Palette geschlagen und die dann hochgezogen waren nette 20.000€ Schaden

    Ist uns an unserer KBA auch passiert. Ein Hubsauger ist dadurch defekt gegangen. KBA hat gesagt das es eine maximal Höhe gibt bei Paletten. Wenn die überschritten wird läuft der letzte Bogen durch, bis die Sensoren die Palette erkennen läuft der Anleger gnadenlos weiter.


    Die Höhe wurde korrigiert und jetzt ist Ruhe. Zum Schluss bleiben zwar einige Bogen über, aber wir haben keinen Schaden mehr.

    Hi boro,

    ja, ich glaub schon daß ich da ein oder zwei in der Firma rumliegen habe (gehören mir privat). Wenn, dann kannste gerne haben.

    Hab aber grad Urlaub, möchte deshalb erst am WE rüberfahren (nicht daß der Chef mich noch sieht und fragt ob ich nicht doch drucken könnte:D).

    Und ob sie noch funktionieren :/ weiß der Teufel, aber werden dann sehen. Ich guck mal...

    Gruß

    Nur aus reiner Interesse..😁 warum gehörten Dir die Karten privat, was machst du damit ?? 🤣

    Genau die lab werte passen nicht. Wir haben testweise die Kurve so angepasst das wir den Rotstich nicht mehr haben.

    Wir waren im cyan mit der TW im oberen und mit Magenta am unteren Ende. Das hat eig auch gut geschaut. Das ist das eine.


    Zum anderen ist bei uns das Thema Framing im Magenta.

    Mit der Scheuerfestigkeit sind wir auch nicht ganz zufrieden.


    Da kommt eig alles zusammen. Daher möchte der Chef andere Serien ausprobieren.


    Eigentlich hätte ich erwähnen müssen das es nicht nur um die lab werte der Farben geht..

    Hallo zusammen m,


    wir verwenden momentan die Evolution. Bei der PSO Abnahme haben wir festgestellt das unser Magenta und Cyan nicht Blau genug sind. Das Problem spiegelt sich bei Grauen Flächen und Gesichtern wieder, die sind dann sehr rotlastig.


    Daher möchten wir nun ein paar andere Farbhersteller ausprobieren. Was benutzt ihr für Serien ?


    Wir drucken an einer KBA105 BJ 2017 mit 2,5% Alkohol.


    Bin auf eure Tipps gespannt :).

    Bei uns waren die Schienen trockengelaufen. Dadurch wurde der Motor zu sehr beansprucht, hat auch teilweise leicht blockiert. Ein Techniker meinte zu mir die muss man öfters reinigen und abschmieren.

    An der kba gibt es Extra Schmiernippel.

    Wir haben seit 2 Jahren KBA105Pro. Habe schon sehr gute Erfahrung gemacht mit der Maschine. Am Anfang war es für uns auch sehr schwierig. Später war es einfach nur ein Traum.


    Farbkästen sind eine Schwachstelle an der Maschine. Es darf keine Farbe antrocknen seitlich und vorne an den farbbacken. Die farbbacken müssen beim zuklappen spiel haben. Durch Verunreinigung blockieren die irgendwann und die farbbacken bekommen vorne eine Kante und werden undicht.

    Wir müssten alle farbbacken nach 1 Jahr erneuern. Achtung!

    Vorne im Farbkasten gibt es eine Gummidichtung. Da besonders drauf achten nicht mit kunsstoffspachtel oder sonst was drüber gehen, die ist sehr empfindlich und geht schnell defekt. Die Reparatur ist sehr aufwendig.


    Ganz wichtig drauf achten und die Kästen immer abschmieren.


    Gummituch kann man mit Automatik oder manuell wechseln. Ist mit einem Mann locker machbar.



    Die Messtechnik ist schwierig zu lernen. Das merken wir wenn neue Kollegen anfangen. Die tun sich sehr sehr schwer mit der Inlinemessung. Wenn man es irgendwann drauf hat, ist es ein Kinderspiel. Wichtig ist sauber Kalibrieren.. das ist eigentlich alles. Die Inlinemessung, vorausgesetzt die Walzen sind sauber justiert regelt Dir innerhalb von 150-200 Bogen die Farbe.


    Wenn du noch mehr fragen hast.. kann ich sie dir gerne beantworten. Ich kenne mittlerweile die Maschine innen und außen auswendig:).