Beiträge von Monstermonster

    Hallo,

    ohne Vorversuche wird das leider nix fürchte ich.

    Es hängt ja nicht nur von der Stärke der Lampe ab, Schichtdicke, Abstand zur Lampe und Qualität vom Film ab, wie lange du belichten musst.

    Lass mich raten, du nutzt dafür einen Baustrahler?

    Wenn du etwas "professioneller " arbeiten willst, besorge dir bei eBay Kleinanzeigen oder aus einem Trödelladen einen alten Gesichtsbräuner (aber einen mit Birne, nicht die mit Röhren), das ist eine starke Uv Lampe mit der du deutlich bessere Ergebnisse erzielen kannst.

    Wenn es langlebig sein soll, kommt eigentlich nur Siebdruck in frage.

    Dein Motiv wäre machbar, blauer Unterdruck und weißes Rasterbild drüber.

    Eventuell noch ein grauer dazu, ich kann das auf dem Handy nicht so genau erkennen.

    Man würde aber eben auch immer etwas vom Raster sehen, anders lässt sich das nicht machen.

    Alles andere hält nicht wirklich lange, egal ob Transfer oder Tintenstrahldruck direkt auf Shirt.

    Hallo Felix, zufällig eine Schrift von Luca?

    Man kann die Lettern auch runtersägen, habe ich schon bei einigen gemacht, dafür brauchst du aber am besten eine Linotype Kreissäge, mit der kannst du das auf den Punkt genau machen.

    Hallo,

    bei einem zukünftigen Projekt würde ich gerne Thermoreliefpulver benutzen.

    Leider ist diese Technik in Deutschland ja nicht mehr wirklich verbreitet und ich finde keine Bezugsquellen.

    Das einzige was ich gefunden habe, wäre Delbo.be in Belgien und ein Laden in England.

    Bei Delbo kriegt man das Zeug aber nur als Kilopaket, aber so viel brauche ich nicht und würde gerne vorher ein paar Pulver antesten.

    Gibt es in Deutschland noch einen Laden dafür, oder hat vielleicht jemand von euch noch irgendwas aus der grauen Vorzeit bei sich rumstehen?

    Für den Hobbybereich gibt es Embossingpulver, aber da zahlt man sich dumm und dusselig für ein paar Gramm.

    Um alles gut hinzukriegen würde ich dir vier Mann empfehlen.

    Ich hatte meinen Spaß mit einer Korrex Hannover, gleiche Größe, nur ohne elektrisches Farbwerk.

    An deiner Stelle würde ich vor dem hochziehen mit einem Kettenzug die Druckwalze mit Farbwerk abmontieren.

    Das senkt erheblich den Schwerpunkt und das Gewicht.

    Dafür musst du nur am Druckbett diese Gummipuffer abschrauben, dann kann das Teil runter. Würde dafür einige Paletten stapeln, bis die so hoch sind wie das Druckbett, dann kannst du das auch auf der Palette hochziehen.

    Wichtig ist nur, das du dir, bevor das Teil runterkommt mit einem Punktiereisen die Stellung der Zahnräder der Druckwalze zu den Zähnen auf dem Druckbett markierst, die müssen in einer bestimmten Position sein, damit sich die Greifer vom Papier richtig öffnen.

    Hallo,

    sobald du die genauen Maße vom Walzenkern und den Laufrollen hast, kann eigentlich jede vernünftige Schlosserei die eine Drehbank hat, dir die Teile nachmachen.

    Es gibt auch diverse Firmen, bei denen du die Walzen dann neu beziehen lassen kannst, zum Beispiel Böttcher.

    BIst du vielleicht bei Facebook? Falls ja, es gibt da die Gruppe "Freunde der schwarzen Kunst", da könnte jemand dabei sein, der das gleiche Modell hat.

    Was brauchst du denn an Zubehör?

    Bei mir hat sich inzwischen so viel angesammelt, das ich einiges über habe.

    Schließzeug, Regletten, Satzschiffe, Farben, etc.

    Schau dich mal nach so einem Gesichtsbräuner um, um längen besser als alles was du bei Siebdruckland etc. bestellen kannst.

    https://www.ebay-kleinanzeigen…ilips/1700207341-224-2809

    Kriegst du auch günstig in Trödelläden, nur wichtig, das es einer mit einer Birne ist und nicht einer mit Neonröhren.

    Hab damit jahrelang problemlos belichtet.

    Farben würde ich bei Siebdruck-corner.com bestellen.

    Was für einen Drucker benutzt du für das bedrucken der Folien?


    Zum heimische belichten brauchst du folgendes Setup:

    Schaumstoff in Größe des Innenrahmens

    Darüber schwarzer Stoff

    Sieb

    Film

    schwere Glasplatte (nicht nur irgendein Bilderrahmen Glas)

    dadrüber möglichstim rechten Winkel zum Sieb die Lampe

    Hallo,

    wenn die Emulsion abgeht, ist sie nicht richtig gehärtet, sprich nicht lange genug belichtet.

    Womit belichtest du? Wie lange hast du das Sieb vor dem Belichten getrocknet und womit?

    Wie machst du deine Belichtungsfilme?

    Ein richtig belichtetes Sieb kann man problemlos mit einem Hochdruckreiniger auswaschen, ohne das die Emulsion abgeht.

    Hallo Engelbert,

    bin jetzt mal meine Vorräte durchgegangen, ich könnte dir ein Paket mit 100 Folien im Format 216x305 mm für 50€ plus Porto anbieten.

    Die Folien sind beidseitig nutzbar und dicker als die von Oktogon, es ist deutlich leichter mit ihnen zu arbeiten.

    Kannst dich gerne bei Interesse bei mir melden.

    Was du aber nicht vergessen darfst, ist ein vernünftiger Stapelschneider. Der beste Druck nützt dir nichts, wenn das Papier schief und unsauber geschnitten ist. Vor allem bei Letterpress mit dem dicken Papier sieht man sowas schnell. Da kommst du aber nicht so günstig davon.

    Wenn du Glück hast, kriegst du einen gebrauchten Ideal Schneider ab 1500€ Bei eBay. Ich würde auf alle Fälle zu einem voll elektrischen Modell raten.