Beiträge von druckerfinga

    hallo ihr,


    geb auch mal mein senf dazu :)


    also drucken auf der sm 102 BJH 2007 mit und ohne wendung,
    bei 4c 88x63,70x100 alles gut
    wenn mit wendung 88x63 läuft alles anlassen ( luftmäßig ) bei 70x100 so wie der kollege schon sagte die ansaugung auch richtig einstellen ( Speichertrommel ) die blättchen auf format stellen (luft) vordermarken auf 0 (11) und register mittig ( vorstufe stellt das für uns so ein das es passt)
    sobald falten etc. passieren , die luft checken, anleger, kompressoer evtl. pneumatik, gibt viele kinderkrankheiten...
    farblich die bläser für die feuchtung ausmachen
    wir drucken ab 80-115g problemlos mit wendung, bin offen für fragen


    lg

    hallolo , geb mein senf auch noch dazu..


    102-4 SM mit wendung
    70-100g, keile in den satpel hinten
    zürückfahren mit der trommel wenn das paper nicht glatt gschnitten ist ( oder auch mit vordermarken )
    stapel (format ) messen vor druck!
    deckmarkenhöhe prüfen !
    nichr zuviel luft an venturis usw
    speichertrommel luft überprüfen!
    Greifer saubermachen!
    gummis waschen vorm anlaufen!


    lg

    hallo zusammen hat jemand eine Bedienungsanleitung / Maschinenbuch für Sm 102/CD oder 74er wenn möglich , kann eine für die sm 52 anbieten aber nur per privat nachricht bitte , oder mir kann jemand den unterschied zwischen sm 52 und 74 erklären und worauf man bei der bedienung achten muss sprich ausleger, anleger , dann wäre es mir auch recht


    mfg

    also ich würde es lassen heißt aber nicht das es nicht geht.... 90g und dann auch noch so eine laufrichtung .... also da ich persönlich auch meine erfahrung mit dünnen grammaturen am 2- walzen system gemacht habe und den gegensatz mit rasterwalzen kenne ,rate ich davon ab es bringt nur probleme bei ungefähr 18% hub der lackauftragswalze kann es sein das der lackauftrag kurzzeitig aussetzt also 5 % sind quatsch und nicht mal ne anilox kann sowas ... die dosierung ist sowiso bei diesem bescheidenen lackwerk nicht genau aber entscheident für die auslage...
    also bogenentroller nutzen luft aufdrehen und durch... und nur so lack trocknet auch ohne heißluft also mal versuchen kleine staplel zu fahren und den trockner aus lassen, musst du schon nicht die bogen biegen und befummeln beim umschlagen etc.
    da ich vorzugsweise karton mit verschieden lacksorten lackiert habe kann es auch sein das es material abhängig ist aber hab auch schon 80g offset lackiert XD und es hat geklappt, aber irgendwo müssen halt mal grenzen da sein grins


    viel spaß und wenn jetzt noch jemand durchschreibesätze lackieren will dann dreh ich durch XD


    und der kollege hat recht an der kba ging das einfacher allerdings ist der unterschied bei mir wars ne 105er und wir mussten den sensor verarschen dass überhaupt was ging mit etwas dünneren grammaturen ... hatten Acrylack Secial foil von huber, weil der lackierte bg nochmal durch musste und reflektiert hat aber naja , wenn es heidelberg nicht gäbe grins wäre es ja langweilig


    mfg DC

    es kommt auf die innen sowie auch außentemperatur an sowie auch züge im raum ( rolltore oder anderes ) und wie lange das material steht sowie luftbefeuchtung usw... das kann man nicht genau sagen es gibt zwar standartwerte .... Raumtemperatur sollte bei 20-22 C liegen und luftfeuchtigkeit bei 40-55 % kommt wie gesagt auf die halle und die luftbefeuchtung sowie geordnete lagerung an
    aber luft ist luft grins und beim karton speziell in der grammatur sollte man nicht sparen


    mfg dc

    hey leute :)


    habe eine frage ... :


    wenn ich die maschine manuell abrakeln lasse ( sm 52-5 + L ) schießt das feuchtwerk ( alcolor ) bei jedem werk unterschiedlich an und ab , aber die taste hinten ist nicht aktiviert oder betätigt...
    komisch ist auch das es bei automatischem waschen während des runterwaschens nicht passiert ob jetzt ohne oder mit platten mitwaschen, selbst beim normalen leerlauf passiert es aber erst nach vielen umdrehungen ...


    ist das normal oder ein elektrischer schaltfehler ?


    danke für eure aufmerksamkeit, :) würde mich echt mal spasshalber interessieren
    mfg

    an unserer sm 52-5 laggt die temperierung ^^ bloß komisch das alle dichtringe, schlauchbinder und leitungen, sowie auch die temperierung selbst dicht sind, druck fällt von tag zu tag aber unter der maschine wird nichts nass ( lappen ausgelegt ) und am trockner fängt es jetzt auch schon fast täglich an ... obwohl seberate kreisläufe , 3-5 mal im monat muss neu befüllt werden, es kann auch an dem "heißen" wetter liegen, naja aber denke nicht, die maschine läuft fast 20 std aber nicht immer, unabhängig davon muss befüllt werden, 1,5 bar


    kondenswasser wurde an den duktoren bemerkt in der zeit wenn die temperierung auf 1,2 fallend ist ,aber kann das sein ???? wasser im kasten ?! haben diese so ungefähr auf 20 C rum stehen, an den werken tritt nichts aus auch nicht direkt an der traverse, sprich am werk direkt ,


    Weiß jemand ob es daran liegt oder kennt jemand das problem ?

    das problem hatte ich auch mal, mit der luft vom saugband auch schon experimentiert? vllt mal die anlage sauber machen und sensoren prüfen?
    was ist das für eine grammatur? naja und wenn garnichts hilft einfach langsam laufen lassen...

    nein der polarisationsfilter ist aktiv, Powerprinter : klar ist das ein unterschied wie tag und nacht bloß, hätte mich auch gewundert wenn es anders wäre, also das geht nicht hätte gereicht grins:)


    die ok bg funktion kann man meines wissens nur mit prinect ausnutzen, und das kostet teuer geld..


    mfg dc

    hey habe folgendes problem


    beim auflagendruck waren bei axis control alle farbwerte auf sollwert keinerlei abweichung /druckkontrollstreifen fogra iso


    die bogen waren natürlich noch nass


    habe die farbe wie gewünscht gefahren und ok - bg abgespeichert


    nachdem ein trockener bg eingemessen wurde waren die werte astronomisch abgewichen


    soll man überhaupt trockene bg einlesen und messen, und geht das einen zb abgeleten standbg einlesen und danach zu fahren?


    mfg dc

    Natürlich raus !!! stimme beluga zu...
    wenn man zb mit lack druckt sollte man die ersten 3 auch auf jedenfall grundsätzlich ziehen, bei briefbg oder 1 farbigen drucksachen ist es weniger wild
    wir sind ja nicht nur da den fortdruck knopf zu drücken...


    qualität ist das ziel

    also ein update bezieht sich mittlerweile auf die gesamte maschine, kann gut sein das da nach und nach nix mehr läuft
    also bei mir leuchtet permanent das ausrufezeichen und allgemeine störung des farbmess-systems aber funzt trotzdem naja

    jap, danke ist mir bereits alles bekannt, dachte es liegt vllt an dem gerät selbst, kann man das warten?
    bräuchte auch mal einen neuen keil zum kalibrieren^^ der is schon abgelaufen


    wie teuer ist so ein update? habe kein internet an der maschine


    danke für eure antworten!! :)


    mfg