Beiträge von speedmaster1967

    hat jemand verwendung,für einen plastikplattenbelichter mitsubishi silverplate.das gerät lief viele jahre ohne störung und wurde immer gewartet.heidelberger stanze ist verbaut,rip ist auch dabei.

    einfach einstecken und platten belichten.das gerät steht in der nähe von wiesbaden.tele 06123 62955 druckerei derstroff nach lars fragen....für kleines abzugeben...einen palettenheber hätten wir auch noch der da rumsteht 380 volt.

    das habe ich grad erklärt bekommen ! die waren anscheinend nicht angestellt.asche über mein haupt....ich gehöre zur wasserquetscherfraktion.ich bin mal gespannt ob es jetzt paßt. es sind wirklich ganze 2mm auf einen so kleinen bogen...

    hallo liebe gemeinde.bin gerade am verzweifeln,hab gestern etiketten vorgedruckt.papierformat 330 mal 230.sind je4 nutzen drauf kleine grüne fläche.bin jetzt dabei auf dem heidelberger zylinder mit hakro vorrichtung heißfolienprägung einzurichten,da hab ich folgendes problem.habe eine große messingplatte mit den 4 nutzen drauf.jetzt passiert folgendes.ich hab das eingerichtet und alles takko alle 4 nutzen goldprägung, schmaler geprägter rahmen liegt exakt um die grüne fläche größe 80mm breit und 10 mm hoch .wenn ich aber jetzt in produktion gehe,stimmen die 2 hinteren nutzen nicht immer über ein. bei jedem 2 oder 3 bogen ist die prägung 2mm weiter hinten und der rahmen blitzt.vorne die 2 nutzen scheinen zu stimmen.wenn ich die bogen nochmal durchlasse.dann differiert das wieder um 2 mm aber vor allem die hinteren nutzen.ich verstehe das ganze nit.hat irgend jemand eine idee ? die vordrucke stimmen.vielen dank....gruß eric

    liebe buchdruckfraktion,mein 75 jähriger vater druckt noch mit 2 tiegel ab und an etiketten ein.er streicht die farbe oft nur noch mit der spachtel auf das ist leider nicht optimal.mein vater traut den offsetfarben nicht er meint das gelump wird hart und er hat anscheinend auch keine lust drauf jeden tag den farbkasten sauberzumachen.jetzt meine frage kennt jemand eine schwarze farbe die man bedenkenlos im tiegel verdrucken kann und auch mal eine woche im farbkasten lassen kann.ich hab selbst schonmal bei der igepa nachgefragt da bestelle ich meine farbe,aber die zucken auch nur mit den schultern mit buchdruck hat da wohl keiner ahnung.vielen dank schonmal im voraus ihr würdet einem alten mann (gelernter schriftsetzer) einen großen gefallen tun.....gruß eric

    PS:ich bin für jeden tipp dankbar der farbhersteller ist egal ich kann es auch woanders bestellen.

    erstmal einen schönen sonntag an alle forumsteilnehmer.mal eine frage an die speedmaster profis..ich überlege bei meiner sm 52/4-die tauchwalzen zu tauschen und überlege mal bei westland anzurufen,und mir da ein angebot einzuholen.meine frage :

    gibt es da unterschiedliche modelle von tauchwalzen ? und ich lese immer wieder mal ballig oder zylindrische geschliffen ? gibt es hierzu meinungen oder erfahrungen...vielen dank schonmal kollegen...gruß eric

    Ein guten morgen in die runde..hat schonmal jemand gegendruckbleche erneuert ? die bleche hab ich schonmal da.maschine sm 52/4.gibt es evt den einen oder anderen tip.bin für jede idee dankbar.vielen danke schonmal,und gut druck freunde....

    das problem hatte ich auch mal ich drucke polyesterplatte auf sm 52/4,und das ging am anfang gar nicht platte ist vollkommen überfeuchtet,ich brauchte als 300 bis 500 vorlauf,so dann kamm der gute mitsubishi mann,und hat 2 standart einstellungen verändert,und zwar chrom dosierwalze zur feuchtauftragswalze die walze chrom muß trocken sein und man dreht sie von hand ca 10 cm zur feuchtauftragswalze schießt bei und dreht dann zurück da sagt heidelberg 4mm.die einstellung hat er dann auf 8mm preßstreifenbreite erhöht,das wäre wohl die manuelle vorfeuchtung erklärte der gute mann.die mann da einstellt.und die zweite einstellung von der tauchwalze 10 cm wasser und dann ein 1/8 zu hat er auf eine ganze umdrehung zugedreht.so war der minitsunami gebannt...und ich konnte von da an auch kleine auflagen drucken.

    hallo ihr lieben kollegen,bin nach 10 jahren polyesterplatte....endlich zurück zur alu platte gekommen.kodak sonora prozessfrei.jetzt stellt sich die frage was für ein feuchtmittelzusatzzusatz ich benutzen soll,ich hätte da böttcher s3010 das hatte ich für polyester immer oder das gute alte kombifix xl...maschine ist eine sm 52/4.am montag wollte ich voller tatendrang mit der aluplatte erste versuche machen.vielen dank im voraus