Beiträge von thomas.drucker

    die meisten Klebebinder können nur bis Format 105 x 148. Wenn du es im Doppelnutzen auf dieses Rohbogenformat ausschießt kann es ganz normal gebunden werden. Die Dreischneider können das dann auf das Endformat schneiden. Ist halt beim Frontbeschnitt mindestens 50 mm Abfall.

    ... Da gibt es Branchen wie die Automobilindustrie da wird sowas nicht betrieben. Da steht eine Gewerkschaft hinter ihren Arbeitern. ...

    ich hab auf deinen Kommentar geantwortet und versucht die Kehrseite aufzuzeigen. Die meisten von uns haben halt die Lusche gezogen.


    Ich finds auch nicht ok mit Online-Druckereien zusammenzuarbeiten und würde das auch niemals in Betracht ziehen. Ich finds aber wichtig das Druckereien vor Ort zusammen kooperieren, jeder macht dann das was er besonders gut kann und es steht nicht alles doppelt unbenutzt rum.


    Wer weiss, vielleicht kommt ja genau durch solch eine Krise mal wieder mehr Schwung in die Sache.

    jaja die bösen Chefs, was bleibt denen denn übrig? Messe und Veranstaltungen gibts erstmal nicht mehr, noch weniger Druckaufträge. Die meisten von euch sind wahrscheinlich zum ersten Mal in Kurzarbeit und so gehts den vielen Klein- und Mittelständischen Druckereien wohl auch. Sie sind Anfänger in Sachen Kurzarbeit, ganz anders wie die Profis von der Autoindustrie wo sich die Stammbelegschaft seit 2 Monaten auf dem Balkon schon rotgebräunt hat. Was ist dort mit den Leiharbeitern? Ist für die eine Gewerkschaft da? VW z.B. mit 30 Mrd Gewinn, die schwimmen in Geld und fordern jetzt Hilfe die sie auch garantiert bekommen werden.

    Eure Chefs sind auch nur Menschen und die machen auch ihre Fehler, die haben auch nicht die Weisheit mit Löffeln gefressen und wissen auch nicht wie das ausgehen wird. Es liegt an jedem einzelnen von uns das wir die so wichtigen Klein- und Mittelständer jetzt unterstützen und selber alles geben was wir können, der Ausgang bleibt ungewiss.

    Hi Elprinto,


    aussergewöhnliche Situationen erfordern aussergewöhnliche Massnahmen.


    Ich Liebe meine Beruf und stelle mich der Verantwortung für die mir beste Ausbildung.

    Ein Beispiel ist dazu der Ausfall von Unterricht in der Berufsschule über 2 Jahre in Gestaltung. Kurzerhand übernahm ich das Überbetrieblich. Ich opferte meine Freizeit unentgeltlich.


    Warum tat ich das? Ich unterschrieb einen Ausbildungsvertrag und habe damit die Verantwortung dafür Sorge zu tragen das auch unter diesen Umständen die best mögliche Ausbildung gewährleistet ist.


    Was hätte ich mir gewünscht in der jetzigen Situation? Nicht viel, eventuell das man die mündliche und praktische Prüfung davon ausgenommen hätte. Diese nachzuholen in kurzer Zeit (nicht 6 Monate) wäre aus meiner Sicht kein so großes Problem gewesen.


    Stattdessen hat man diese außergewöhnliche Situation in des bestehende System einfach hineingepresst. Alles bleibt im Grunde beim alten.


    Ich kann es einfach nicht mehr moralisch vertreten einen Ausbildungsvertrag zu unterschreiben.


    Ich weiss nicht ob das richtig oder falsch ist, ich stehe genauso wie du jeden morgen auf, denke an die Arbeit was zu tun ist, komm meinen familiären Verpflichtungen nach und schaue mir abends einen schönen Film mit meiner Frau an. Hin und wieder ertappe ich mich dabei und denke: das soll alles gewesen sein?

    Man hat die theoretische Abschlussprüfung bei uns in Hessen auf den 17. Juni verlegt. Für die mündliche und praktische Prüfung gibt es bislang noch kein Termin, er wird noch bekannt gegeben und kann auch vor der theoretischen Prüfung stattfinden.


    Ab 20. April findet ja dann wieder Unterricht für die Abschlussklassen statt. Damit ist ja im Endergebnis kein Ausfall von Unterricht gegeben.


    Kann der Prüfling aus wichtigem Grund nicht an der Prüfung teilnehmen, wichtiger Grund z.B. ist: er darf nicht teilnehmen wenn er an Corona oder Verdacht auf Corona oder in Quarantäne ist, dann kann er die Prüfung, wenn er die notwendigen ärztlichen Bescheinigungen vorweist, zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. Betriebe sind dann verpflichtet den Auszubildenden bis zu seiner Prüfung zu beschäftigen.


    Und jetzt kommst: kann der Prüfling aus wichtiger Grund nicht teilnehmen darf er an der nächsten Prüfung (in der Regel 6 Monate später) teilnehmen.


    Kann man nur hoffen das der wichtige Grund nicht eintritt, eine alternative gibt es da offenbar nicht.


    Meine Konsequenz habe ich schon gezogen, dies war defenetiv mein letzter Azubi.

    Hallo,


    das erste Bilde zeigt an einer ED den Hauptschalter und den Ein/Aus- Schalter. Grundsätzlich ist es eigentliche egal, weil man ja keine Maschine eingeschaltet lässt wenn man sie nicht benötigt.


    Das 2. Bild zeigt die Schalter für den Vorschub. Mein Vorredner meinte ja das Referenzmaß der Maschine, dieses hat aber keinerlei Einfluss darauf ob man einen Schnitt ausführen kann.


    So wie du es beschreibst muss erst eine Sattelbewegung stattfinden damit ein Schnitt ausgeführt werden kann, daher könnte es was mit diesen Schaltern zu tun haben

    Also wir haben ein Ein-und Ausschalter. Den Hauptschalter machen wir eigentlich nie aus. Zu deinen Fehlern an der Maschine könnten ein Schütz durch viel an/aus eventuell nicht mehr richtig arbeiten.

    Unterm hinteren Tisch befinden sich mehrere Schalter, je nachdem welches Blech man im Pressbalken hat stoppen diese den Vorlauf um nicht gegen das Blech zu laufen. Könnte auch daran liegen.

    1200qm = 42Le ist die Grundausstattung, man sagt so 5% der Beschäftigten sollten Brandschutzhelfer sein. Bei erhöhter Brandgefährdung (dazu zählt ja eine Druckerei) sind noch zusätzliche Maßnahmen notwendig.

    z-B. Brandmeldeanlage, Erhöhung der Feuerlöscher, gleichmäßige Verteilung,

    Vor allem sollten die Feuerlöscher in der Nähe der Bereiche mit erhöhter Brandgefahr sein. In diesen Bereichen muss geeignetes Löschmittel in ausreichender Menge vorhanden sein.

    Also wäre es sinnvoll z.B. an den Druckmaschinen auch ein Brandschutzhelfer zu haben. Da steht ja z.B. Ipa und Co.

    Oder wo größere elektrische Anlagen sind CO2 Löscher zu installieren.


    Es gibt in der Sicherheitstechnik Firmen die euch ein passendes Brandschutzkonzept erarbeiten und auch eure Mitarbeiter schulen können.

    Wenn du mir die Größe des Betriebes sagst und die Anzahl der Brandschutzhelfer kann ich dir die Anzahl und Größe der Feuerlöscher sagen.

    Nur Schaum ist nicht sinnvoll, mögliche Folgeschäden sollen ja so gering wie möglich gehalten werden, daher ist es sinnvoll bei elektronischen Anlagen keine Pulverlöscher zu benutzten sondern Kohlenstoffdioxidlöscher.

    Hallo,


    es ist vollkommen irrelevant ob Wendemaschine oder Schön und Wider. Genauso irrelevant ist es ob heften oder binden. Grade beim A4 Format wird es bei 63x88 sehr eng, das liegt ausschliesslich an der Größe der Kästchen des Farbkontrollstreifens.

    Da moderne Messsysteme in der Druckmaschine inline nicht am Ende des Druckbogens messen kommt der Maßstreifen bei A4 in die Mitte. Ist das Kästchen dort 6x6mm wird's zu eng bei 63x88, ist es 4x4 oder 4x6mm passt es.

    Herzlichen Glückwunsch...


    Fast geschafft! Nun musst du noch gegautscht werden und zack bist du aufgenommen in der schwarzen Kunst!

    Gegautsch muss man schon werden, allerdings nicht um in der schwarzen Kunst aufgenommen zu werden, vielmehr um den "Staub der Lehrzeit" abzuwaschen um Ihn dann in ein Wasserbecken zu schmeissen und durch mehrmaliges eintauchen von seinen schlechten Gewohnheiten der Lehrzeit zu reinigen