Darf‘s ein bisschen mehr sein? Lieferengpässe

  • Servus!


    In solchen Epochalen Krisen werden die meisten Erfindungen und Richtungsweisenden Gedanken, zielführend umgesetzt. Die Not

    macht einfach Erfinderisch. Auch wenn es manchmal Aussichtlos ist, Weh tut oder gar Irreführend scheind, aber der Weg ist das Ziel.

    Und wenn man ein festes Ziel hat und sich mit dem Ergebnis identifizieren kann, sollte man dieses Ziel auch durch Rückschläge nicht

    aus den Augen verlieren.



    Mit den besten Grüßen




    Maik





    Drucker aus Leidenschaft

  • Servus Kollegen/ Inn


    Bei uns in Österreich ist es sehr brutal mit dem Papier. Haben in Juni heuer Papier bestellt Großlieferung, erst Ende September bekommen. Jetzt brauchen wir wieder Papier für das Weihnachtsgeschäft und schaut sehr düster aus. Wen man dringend was braucht, muss man mehrere Händler abklappern. Dann bekommt man nur die Hälfte vom Papier irgendwie und der Rest kommt ein paar Tage später. Jetzt haben wir Papier für das Weihnachtsgeschäft bestellt, aber bekommen wir erst am 26. Jänner nächstes Jahr. Wir verarbeiten sehr viel 115g Gloss 45*64. Jetzt wird Restpapier aus den Lagern in Österreich bestellt und bei uns geschneidet. Also muss ich als Drucker wieder alles mit Hand aufsetzen.


    P.s Ich weiß wer schuld ist, Maiks online Druckerei hat wahrscheinlich in Österreich und Deutschland gewütet und alles leer gekauft.🤣😉


    Grüße Franky aus Österreich ( Steiermark) und schönes Wochenende

  • Servus Kollegen,


    mir wurde diese Woche auf einem Meeting berichtet, dass es auch bald (oder jetzt schon) zu Engpässen beim Lack (Dispersion / UV) kommen wird.

    Zum Thema "Aluminium" kann ich nur bestätigen, dass da für Alu-Rohre Tagespreise ausgegeben werden. So kann man keine Preise kalkulieren für Aufträge, die man evtl. erst in 4-6 Wochen erhält.

    Und: Das scheint mir leider erst der Anfang zu sein...


    Beste Grüße und ein schönes Wochenende,

    Pigmentor

  • Die nächste Papierpreiserhöhung kommt im November, das ist sicher.

    Aktuell nehmen wir das Ganze noch sportlich, ich habe allerdings schon die Befürchtung, dass die Ganze Situation als zusätzlicher "Brandbeschleuniger" in Hinblick auf

    "weg vom Druck - hin zur Digitalisierung" dienen wird. Zusätzlich hebt die Deutsche Post das Porto weiter an. Nicht schön, für diejenigen, die seither im Bereich Mailing tätig waren.

    Da überlegt sich der Kunde gründlich, ob überhaupt noch ein Mailing auf dem Postweg versendet wird oder doch lieber per Mail geworben wird.


    Bleiben wir dennoch optimistisch!

  • Servus!


    Brandeilig


    Alles nach Gefühl, das wird schon wieder.


    DG 1: ca.9% ohne Disp. Lack mit Lack, max. 3% Puder

    DG2 : ca.16% ohne Disp. Lack mit Lack, max. 5% Puder


    Obwohl es bei Displack zu Pudern eigentlich mehr um Angstpuder handelt. Durch den Trockner benötigt man diesen

    eigentlich garnicht mehr.





    Gruß



    Maik




    Drucker aus Leidenschaft

  • Wenn dann mal Papier kommt sieht es aus wie auf dem Foto.

    Reklamation auch unmöglich. Aussage von Hansa war, dass das nicht sein kann und das jemand von uns das Papier umgepackt hat. So wie wir eigentlich grundsätzlich Schuld sind wenn etwas nicht mitkommt oder falsch geliefert wird.

    Ich musste das Papier sowieso vierteln und habe es ringsrum + kleiner geschnitten, der Auftrag ließ das zu.

    Wie würde das die Fraktion handeln, die solche Paletten direkt in die Maschine fährt?

  • Servus!


    Oha, sieht aus wie ein Besen zum Drucksaal durchkehren. Würde sagen, der LKW Fahrer hat den Stapel umgeschiessen und diesen

    bei Nacht und Nebel im Höchsttempo mit mindestens 2% Blutalkohol ohne Anschlag wieder aufgesetzt.



    Gruß



    Maik




    Drucker aus Leidenschaft

  • Guten Morgen ☀️

    Na ja, für solch eine Lieferung kann kein Drucker und LKW Fahrer irgendwas!

    Was willst Du machen, dem Papierhändler die Schneidekosten berechnen? Die Ware zurückgeben? Wahrscheinlich bekommst Du dann gar kein Papier mehr☹️ Dann kannst du Dich auch noch um den Kunden kümmern der seine hübschen Drucksachen nicht bekommt!

    Schöner Mist! Mit Wut und Verärgerung das Papier nachschneiden, war wohl die beste der schlechten Alternativen!

  • Was für Material ist das? Karton oder Papier? Bei Karton bekomme ich manchmal ähnliches geliefert. Bis 5mm geht's wenn die vorderkante nicht beschädigt ist. Saugkopf bißchen enger gestellt und vielleicht etwas langsamer laufen. Wenn es nicht geht, muß man halt vorstapeln. Reklamieren bringt im Moment allerdings wirklich nicht viel. Selbst wenn die Reklamation anerkannt wird, hast du ja erst in 2 Monaten neues Material.

  • Das scheint Karton zu sein…..solch Stapel bei Karton, sind mir nicht ganz unbekannt!

    Wie Du sagst, das so durchnudeln, kann gut gehen, muss aber nicht! Auch mal an die Weiterverarbeitung denken! Der Papierschneider im Anschluss des Drucks, wird sich bedanken! Wenn er so was rüttelt und noch ein Passer rausschneiden muss!

  • Kommt halt drauf an was es ist, beschissen geschnitten, oder nur scheiße gestapelt. Ich bin jetzt von schlechter Auslage im querschneider ausgegangen. Wenn das Format so stark schwankt, schmeiße ich das raus. Auch wenn das bei unseren Stanzen wahrscheinlich egal wäre.