ANZEIGE

Erfahrungen mit neuen Thermalplatten von Fuji superior oder Kodak XP

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Wir haben die Sonora XP im Einsatz.

      Allgemein ist zu erwähnen das Chemiefreie Platten Extrem Kratzempfindlich sind (da keine Gummierung). Ausserdem sind die Platten lichtempfindlich - eine direkte Sonneneinstrahlung lässt die Platten in Minutenschnelle kaputt gehen.

      Ansonsten kann ich nicht viel negatives berichten - ausser die Haltbarkeit der Platten bei höheren Auflagen. Da haben wir aber eher das Problem da wir mit LED UV Farbe drucken und diese ein wenig aggressiver als konventionelle Farbe ist.

      Lg


      Qualität ist wenn der Kunde zurückkommt , und nicht die Ware!
    • Neu

      Hallo Moselprinter,
      warum kommt die AGFA Azura TE bei Euch nicht in Frage. Habt Ihr schlechte Erfahrungen mit der TS gehabt.
      Wir drucken jetzt seit knapp 2 Jahren mit der TE und haben dies noch keinen Tag bereut. Kratzer empfindlich sind diese Platten alle. Also die Grobmotoriker unter den Druckern müssen sich halt mal ein bisschen zusammen reißen.
      Ne Spaß beiseite, ich denke egal für welche der dreien Du Dich nachher entscheidest da machste nichts verkehrt.

      LG
      Michael
    • Neu

      GEuten Morgen Kollege Moselprinter! Wenn auch etwas verspätet( ich habe leider keinen privaten Internetz-Zugang)möchte ich Dir etwas Mut machen und finde deine Entscheidung bezüglich der chemiefreien Platte hervorragend! Als ich noch in der kleinen Firma meiner Eltern gearbeitet habe mussten wir auch umsteigen, jedoch war diese Situation aus der Not geboren. Die damaligen Belichtungskennlinien waren katastrophal und ergaben für uns das Problem, daß unveränderte Nachdrucke kaum zu erreichen waren. Hinzu kamen technische Probleme mit dem damaligen Plattenlieferanten. Daraufhin habe ich die betroffene Druckmaschine ( eine SM 74-5) für 2 Tage aus dem Tagesgeschäft genommen und einen Vorstufen-Instrukteur kommen lassen, der den vorhandenen Belichter(Kodak Magnus mit Multiloader) von der konventionellen Platte auf die neue, chemiefreie Platte (KODAK Thermal direkt) umgestellt hat und die Belichtungskurven im selben Zug neu eingestellt hat. dadurch haben wir enorme VEERBESSERUNGEN erreicht: die WIEDERHOLGENAUIGKEIT bei unveränderten NACHDRUCKEN WAR wieder gegeben UND DIE Anzahl der Fehlplatten konnte drastisch reduziert werden. Wir haben rein analog kalibriert, ein ZUSÄTZLICHER FM-RASTER machte damals KEINEN SINN für uns. Jedoch fiel bald die Entscheidung, generell ab mattgestrichen Bilderdruck im 200er Raster zu belichten. Die Thermal direkt haben wir dann sowohl auf der SM 74 als auch der SM 52 eingesetzt. Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg bei deiner Umstellung und falls weitere Fragen auftauchen, will ich gerne Auskunft geben! Dann erreichst Du mich unter 0174 329 22 18. Beste Grüße, Olaf.
      Wenn ein Schizophrener mit Selbstmord droht, kann er dann wegen Geiselnahme verurteilt werden ?? ?(
    • Neu

      HAllo zusammen,
      Ich bin beide Sorten im Druck am ausprobieren - laufen eigentlich bis auf die Kratzempfindlichkeit ud die schlechte Sichtbarkeit der Schicht ganz gut.
      Mein Auswascher für die Azura TS ist halt nach einigen Jahren fertig und ich will mich nicht binden um an einen neuen Washer zu kommen.
      Die Plattenpreise sind von Fuji und Kodak auch besser wie von Agfa für die TS- jedenfalls bei meinem Händler.
      Der sagt die TE wäre einiges teurer - weiß nicht ob das stimmt. Es heißt der Kontrast wäre bei der TE besser als bei den beiden anderen - stimmt das?

      Gruß

      Tom
    • Neu

      Hallo Moselprinter,
      zum Thema Kontrast, hier hat die Agfa Azura TE klar die Nase vorn.
      Falls Du noch eine Glunz & Jensen C85 Auswascheinheit haben möchtest, wir haben hier ein super gepflegtes Gerät stehen.
      Diese Einheit wurde bei uns nicht eingesetzt, da wir von Beginn an auf chemiefreie Druckplatte gesetzt haben. Der Auswascher hat keine 5.000 Platten produziert und stammt aus einem Democenter.
      Wenn Du Bilder benötigst, so kann ich Dir gerne welche zu kommen lassen. Nachricht bitte per PN oder kannst mich gerne auch telefonisch kontaktieren 01728895559.

      Gruß Michael
    • Neu

      Hallo Moselprinter

      Der Kontrast ist bei der Azura TE gut. Auch ist die Azura TE nicht so Lichtempfindlich.

      Sämtliche DOP Platten (Developed On Press) funktionieren, haben aber klar Nachteile gegenüber herkömmlichen CTP-Platten.
      Du musst deine Arbeitsweise der Platte anpassen.
      Würden diese Platten nämlich überall gut funktionieren, gäbe es keine anderen Platten mehr.
      Gleich für welches Produkt du dich entscheidest, so problemlos wie mit der Azura TS wird es nicht mehr sein.

      Viel Erfolg