ANZEIGE

Druckerei im deutschen Sprachraum gesucht ;)

    • Druckerei im deutschen Sprachraum gesucht ;)

      Da die Firma, in der ich seit 18 Jahren arbeite, zum 31.12. schliesst, würde ich gerne woanders unter kommen.
      Gearbeitet habe ich während der ganzen Zeit an einer SM 52-4, vorher war ich an einer SM74-4P.
      15 Jahre war ich der einzige Drucker in dieser Firma und heute nach 18 Jahren und 132 Millionen Drucken, kann man an der Maschine immer noch drucken wie am ersten Tag.
      Auch die Maschinenkäufer, die unsere Maschinen aufkauften, haben alle gesagt, dass sie einiges erwartet hätten, aber noch nie so eine Maschine gesehen haben.

      Gerne würde ich wieder in einer Firma arbeiten, wo es noch auf den einzelnen Drucker ankommt, der für die Firma wichtig ist und den Unterschied ausmachen kann, dass die Qualität stimmt.
      Dafür würde ich auch bis in die Schweiz gehen.
      Ich bin 47 Jahre alt und weiss, dass ich noch 20 Jahre arbeiten muss und mich noch nicht auf die Rente vorbereiten kann. Dafür erweitere ich auch gerne meinen Horizont und lerne alles, was dazu beiträgt zu zeigen, dass Drucker nicht einfach Bediener sind.
      Arbeitszeit und Stunden sind mir ziemlich egal, da ich in der richtigen Firma durchaus Freude an meiner Arbeit habe.
      Über meine Gehaltsvorstellungen können wir gerne gemeinsam lachen um dann zu hören, für was ich arbeiten kann.
      Natürlich würde ich auch in 3 oder 4 Schichten an einer 5 Farben für 6€ arbeiten, aber da fällt mein Unterschied zu anderen Druckern nicht auf und da macht es auch keinen Sinn, meinen Standort zu wechseln.
      Ich selbst komme aus Düsseldorf. Im Bereich Mönchengladbach/Wuppertal wäre ich für jede Arbeit zu haben.
      Für eine interessante Herausforderung komme ich überall hin (würde auch erstmal meinen Schlafsack im Papierlager aufbauen ;) ).

      Würde mich freuen, wenn jemand wüsste, wo so ein Drucker gesucht wird.
    • Hallo trauriger Drucker,
      wir benötigen in unserer Druckerei dringend engagierte Unterstützung. Im Drucksaal stehen drei Heidelberger im 3B Format. Eine 6-Farben Baujahr 2017, eine 8-Farben Baujahr 2015 und eine ältere 4-Farben.
      Unsere Aufträge bestehen zu 50% aus Zeitschriften / Akzidenzen und 50% Etiketten. In der Regel arbeiten wir 40 Stunden/Woche im 3-Schichtbetrieb.
      Bad Wörishofen liegt ca. 1 Autostunde von München und 1 Autostunde von Füssen und den Bergen entfernt.
      Ich würde mich freuen eine Bewerbung von Dir zu bekommen.


      Schöne Grüße
      Dateien
    • Hallo Trauriger Drucker,
      Dein Wunsch mit den Deutschsprachigen Raum tu ich mir schwer .... wir können alles außer Hochdeutsch...
      Wir sind eine Druckerei im Raum Hohenlohe ... 50 Km südlich von Würzburg.
      Haben eine 74/4P und eine 52/4P drucken kaum 4C sehr wohl mit 4 Farben, meist Pantone.
      Dein Wunsch besondere Dinge zu drucken kann ich erfüllen, und Platz im Papierlager wäre auch...
      wenn Du Interesse hast meld dich, jemand mit Elan ist bei mir Richtig.
      viele grüße
      Sonderdruck24.de
    • Danke für die Antworten. :thumbup:

      Ich bin zwar bereit, ganz woanders zu arbeiten, aber momentan noch nicht, um als neunter Drucker in 3.Schicht an einer Maschine zu stehen, die eigentlich nur noch einen Bediener braucht, an der die arbeiten wie Walzen justieren etc. von einem alteingesessenen Drucker erledigt werden und man selbst als Erster gehen muss, wenn die Arbeit mal wieder nicht für drei Schichten reicht.
      Ich möchte die Arbeit nicht schlecht reden, aber bis Ende des Jahres habe ich eigentlich noch einen Job und ich bin noch nicht bereit aufzugeben und mich für die aktuellen Konditionen "hinten" im Betrieb anzustellen.
      Vielleicht bin ich in einem halben Jahr in der "Realität" angekommen und würde diese Arbeit gerne machen, aber denke eigentlich, dass ich das auch eher hier in der Nähe machen könnte.

      Ich habe in den letzten Jahren viel mit Kunden zu tun gehabt, die gerne auch mal etwas mehr bezahlt haben, um etwas zu bekommen, was es nicht bei den einschlägigen, billigen Internetdruckereien gab.
      Noch hoffe ich, dass man das auch noch woanders bekommt und dafür ziehe ich auch gerne um.
      Über 80% der Jobangebote sind (inzwischen) natürlich an riesigen Maschinen, mit 3 Schichten und einer Tätigkeit, die eigentlich üblich ist für einen Offsetdrucker.
      Vor 30 Jahren hatte ich aber wohl noch andere Prioritäten. ;)

      Gruß
      Udo

      tete_de_la_course schrieb:

      über die habe ich mal in den Heidelberger Nachrichten gelesen, suchen zwar keinen Drucker, aber jmd. zum Stanzen, Prägen etc.

      ...
      Die sind bei mir um die Ecke.
      Die Anzeige hört sich ganz gut an. Erinnert mich daran, dass man sich nicht blenden lassen darf und auch bei den tollsten Anzeigen auf der Hut sein muss...
      Danke dafür. ;)