Probleme mit Polyesterfolie auf Ricoh C7100X

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Probleme mit Polyesterfolie auf Ricoh C7100X

      Hi,

      ist mein erster Beitrag und gleich eine Frage. :whistling:

      Wir haben seit ca. einem halben Jahr eine Ricoh C7100X und haben nun das erste Mal versucht Polyesterfolie mit Weisstoner zu bedrucken.

      Leider fällt die Folie immer in dieses Fach:



      Die Polyesterfolie hat das Format SRA3, Gewicht ca. 150g/m² bzw. 260g/m² und ist extra für Trockentoner optimiert.

      Wir haben schon die verschiedensten Einstellungen erfolglos durchprobiert.

      Evtl. hat hier ja schon jemand mit der Ricoh C7100X solche Folien bedruckt und kann weiterhelfen?

      Danke
    • Hallo massl,

      danke für den Tip!

      Ich frage nur im Auftrag und gebe das so weiter.

      Wenn im Papierkatalog "Folie" eingestellt ist, dann ist der Papiererkennungssenor automatisch aus,

      oder muss der noch manuell deaktiviert werden?

      Ja die Servicetechniker sind auch leider bei uns exakt so drauf wie in deinem Beitrag "Ricoh C7100X Erfahrungen". ||

      Ich bin Offsetdrucker und die Ricoh wird von den Mitarbeitern aus der Druckvorstufe bedient.

      Gelegentlich schaue ich mir das ganze mal an und frage mich warum es keine gescheite Bedienungsanleitung für die Maschine gibt.

      In den Einstellungen für erfahrene Anwender kann man soviel einstellen, aber die Bedeutung ist unklar.

      Habt ihr darüber auch keine Anleitung/Handbuch?
    • Handbuch / Anleitung gibt es. Sogar welche mit Fehlercodes, das ist gar nicht schlecht. Man muss halt den Technikern auf die Füße stehen, damit ihr das bekommt, was ihr braucht.

      Das mit der Vielfalt an Einstellungen ist genau so, wie du beschreibst: Du kannst alles möglich einstellen, weißt aber nicht genau, wie was reagiert.
      Die Techniker wissen es meistens auch nicht und haben die Fragezeichen im Gesicht.

      Das Pendant dazu die Canon 8000 / 10000. Da kannst du halb soviel einstellen und wärst manchmal froh, du könntest noch wo anders rumdrehen ;).

      Klarsichtfolie mit 300my Stärke haben wir auf der Ricoh im Übrigen letzte Woche auch nicht zum laufen bekommen. Das wurde dann auf der Canon gedruckt.
      Ich weiß allerdings nicht, ob es am Sensor lag....

      Edit: Ja bei der Einstellung mit Folie müsste dann der Sensor aus sein.
    • Hat geklappt...Folie ist durch...vielen Dank!

      Ok dann muss man bei den Technikern mal nachhaken, aber eine Anleitung die explizit für die "Erfahrenen Einstellungen" ist gibt es nicht?

      Ich meine man muss wegen jeder Kleinigkeit anrufen und am Telefon gibts keine Hilfestellung, sondern es muss immer erst jemand vorbeikommen.

      Gerade in den letzten Wochen mit Urlaubszeit sehr nervig und die Maschine steht dann auch mal ein paar Tage.

      Macht eure Ricoh eigentlich auch den Machine Identification Code mit allen Farben?

      Ich kenne das nur mit gelben Pünktchen die nicht auffallen, aber unsere produziert da CMYK Pünktchen drauf und Ricoh meint das wäre der Code.

      Das fällt beim Papierweiss schon auf.
    • Anleitung für die Erfahrenen Einstellungen gibts nicht. Kannst nur hoffen, dass irgendein Systemtechniker was drauf hat.... aber auch da kannst du nur die Hälfte glauben.
      Wird halt gerne mal eine Aussage getroffen, damit der Kunde ruhig ist.

      Du hast doch eine gewisse Reaktionszeit im Vertrag stehen. Da sollte die Maschine nicht ein paar Tage stehen, oder?

      Die Punkte werden nur im Gelb gedruckt, und auch nur bei CMYK Drucken, einfarbig sind diese nicht enthalten. Wie bei jeder Maschine eigentlich.
      Das was du meinst ist Resttonerdreck.
      Ist bei uns auch drauf, aber auch das musst du der Technik sagen, damit es behoben wird.
      Die sagen dir aber auch gleich: das wird nicht besser. Stimmt natürlich nicht ganz, es ist nur mit Arbeit und Ersatzteilen verbunden.
      Kein Hersteller schmeisst aktuell mehr mit Teilen um sich, damit die Kunden zufrieden sind. Da wird aus Kostengründen schon vieles eben nicht neu verbaut. Ist sehr nervig.
      Ganz weg geht der Schmutz aber nicht, ist bei Canon z.B. auch so, da sind die gelben Punkte auch noch viel stärker...

      Und ja, es kann beim Papierweiß, besonders bei dickeren Papieren schonmal auffallen.