Rastertechnologie

  • Guten Morgen


    Das ist meiner Meinung nach nicht ganz richtig, lieber Sebastian.


    Wir unterscheiden: Rasterweite und Auflösung


    Rasterweite (oder Rasterfrequenz): wird angegeben mit lpi (lines per Inch) Dies sind die Anzahl Rasterlinien pro Inch (2,54 cm)
    Also ein 80er Raster hat 80 Rasterlinien pro Inch


    Auflösung: wird angegeben mit dpi (dots per Inch). Also wieviele Rasterpunkte auf einer Rasterlinie in 1 Inch (2,54 cm) liegen.
    Hat ein Bild eben eine Auflösung von zB. 280 dpi, liegen auf einer Rasterlinie eben 280 Rasterpunkte auf einer Länge von 1 Inch


    Wünsche allen einen schönen Tag und gut Druck :beer:


    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Marcel

  • In Deutschland ist die offizielle Maßeinheit immer noch Millimeter, Centimeter usw. Bestimmte Computer-Programme wollen uns jedoch eine andere Maßeineit vorschreiben. Muß ich aber nicht benutzen. Die digitale Technik erzeugt und definiert einen Raster halt anders.Für mich hat der 80er Raster auch 80 Punkte, Linien nur wenn es ein Linien-Raster ist. Selbstverständlich kann ich auch mit dem Zollmaß umgehen,die typografische Punkteinheit (Didot), nicht mit Point zu verwechseln, beherrsche ich ja auch.

  • Das ist aber auch nicht ganz korrekt. dpi haben nur indirekt etwas mit einem Rasterpunkt zum tun. in dpi werden Bereichsauflösungen angegeben, und die definieren sich über die Menge der REL pro cm oder inch. dot ist hier ein REL

  • Hallo zusammen


    Tja, da habe ich mich schön vergallopiert...


    Natürlich hat ein 80er Raster 80 Rasterpunkte auf 1 cm (nicht auf 1 Inch! War ein Tippfehler)


    Uns wurden Anfangs der 80er Jahre in der Berufsschule noch die Masseinheit Inch eingeprügelt.


    Sorry, ich wollte wirklich nicht für Verwirrung sorgen.


    Gruss
    Marcel