ANZEIGE

Image Control Lampenwechsel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Image Control Lampenwechsel

      Hallo Kollegen,

      bisher habe ich immer die Wartung des IC gemacht. Reinigen, Papierweißwechsel, alle Einstellungen( Lichtabschwächer Referenzlicht und Lampe), Kalibration usw. und jetzt nach gut einem Jahr wird ein Lampenwechsel fällig. Nur hab ich diesen noch nie selbst gemacht und frage jetzt in die Runde wie es bei Euch gehandhabt wird.
      Lasst ihr einen Techniker kommen oder wechselt ihr selbst? Wenn selbst, worauf sollte man sehr beim Wechsel achten? Ich selbst war zuletzt vor 2Jahren beim Lampenwechsel anwesend und hab da was in Erinnerung das die Xenon Lampe seitlich ausgerichtet werden muss. Desweiteren bin ich mir nicht sicher , ob ich nach dem Wechsel gleich Kalibrieren soll/darf .Garantie technisch dürfte ein selbst Wechsel kein Problem sein , denn das IC steht seit 2008 bei uns. Es wäre schön wenn jemand die richtige Vorgehensreihenfolge schreiben würde. Vielen Dank schon mal im Vorraus.

      Gruß rene
    • Wir haben einen Wartungsvertrag mit HD also wird es immer vom Techniker gemacht. Da wird dann etwas gereinigt Lampe gewechselt alles neu eingestellt und kalibriert. Bei uns muss fast 2 mal im Jahr die Lampe erneuert werden. Ich würde es selber nicht machen, wenn etwas kaputt geht kann es ganz schön teuer werden.... Aber muss jeder selber wissen.
    • Hallo Rene,
      ich kann dem Kollegen Butzenmann nur zustimmen. Der Lampenwechsel an sich ist eigentlich nicht kompliziert - aber auch nicht ganz ungefährlich.
      Nicht umsonst sind die HD-Techniker dazu angehalten, Schutzhandschuhe und ein Splitterschutzvisier beim Lampenwechsel zu tragen.
      Und spätestens dann, wenn es nach dem Wechsel der Lampe zu Problemen mit dem Image Control kommen sollte, bräuchtest Du den
      Techniker vor Ort. Im Allgemeinen wird bei der Lampe eine Betriebsdauer von 2.000 Stunden erwartet. Beste Grüße, Olaf.
      2 Blondinen spielen"Mensch ärgere dich nicht". Sagt die eine: Schach! Darauf die andere: Spinnst Du, seit wann gibt es denn beit wann gibt es denn beiHalma einen Elfmeter!? :/
    • OK. Sehe das ja eigentlich genau so. Der Schaden kann echt teuer werden. Rein Theoretisch; welchen Wert sollte der Lichtabschwächer, die Xenon Lampe und der Referenzlichtabschwächer denn haben wenn die Xenon Lampe Neu ist, bzw. welche Werte sollten nicht unterschritten werden. Im Normalfall bekommt man ja bei zu schwachem Licht eine Störungsmeldung, meine ich. Habe nämlich diesbezüglich nichts gefunden.

      Da ich nicht so oft hier schauen kann, sag ich jetzt schonmal Danke für Eure Antworten.

      gruß rene
    • Hallo,
      man sollte schon wissen was man da macht bevor man an einem Messgerät rumschraubt, welches hinterher evtl. falsche Werte misst und man die Auflage von den Maschinen die mit dem Gerät verbunden sind in die Tonne kloppt. Mir hat ein HD Techniker mal gezeigt wie es geht und auch das Password für das Service Programm gesteckt. Ohne kommt man nicht weit da man die Xenon-Lampe, den Lüfter u.s.w erstmal abschalten muss. Ausserdem musst du wissen auf welche Werte die Lampe und der Lichtabschwächer eingestellt werden muss.
      Falls du die Lampe nach all den Antworten hier immer noch selber wechseln willst denk an die Schutzbrille falls so ein Birnchen mal explodiert.

      Grüße
    • Wisst ihr wie hoch die Zündspannung einer Xenonlampe ist? Die liegt bei einigen tausend Volt. Als Nichtelektriker sollte man sich das genau überlegen ob man da was machen will oder nicht.
      Vorausgesetzt man konnte die Lampe erfolgreich tauschen folgt danach die mechanische Einstellung der Lampe wobei man die Schrauben richtig herum drehen muss. Macht man es falsch kann es sein das das Messergebnis nicht mehr stimmt.
      Dann kommt noch das Einmessen des Weißstreifens mit der neuen Lampe inkl. Zähler zurück setzen.

      Ich würde Jedem abraten das "mal zu probieren".
      TEAM = Toll. Ein Anderer macht´s.